teacup. [ 掲示板 ] [ 掲示板作成 ] [ 有料掲示板 ] [ ブログ ]

 投稿者
  題名 ※管理者の承認後に掲載されます。
  内容 入力補助
    
 URL
[ ケータイで使う ] [ BBSティッカー ] [ 書込み通知 ] [ 検索 ]


(無題)

 投稿者:dooitsugoken  投稿日:2018年12月12日(水)13時50分23秒 124-18-71-198.dz.commufa.jp
返信・引用
  *        ドイツ語学習会 in Nagoya(隔週)

一 内容・日時 一般の方・初心者歓迎 曜日・時間変更になりました
初級  12月23日(日)14時より約1時間
    易しい文章を読み文法と会話を学びます。
中級 12日月23日(日)15時より約1.5時間
  ゲーテの「ファウスト」をじっくり読みます。

一 集合場所 ともに、名古屋北生涯学習センター(北区黒川)
一 講師 並木 武(元愛媛大学教授)
一 資料代 実費(500円程度、会員無料)

一 連絡先 電話:080-4222-6670
一 主催 日本・ドイツ語圏文化交流協会
 463-0003 名古屋市守山区下志段味長戸1651
    http://231.teacup.com/doitsugoken/bbs

* はじめて参加される方は上記電話へお問合せ/申込ください。
* 本会は中京大学とは直接の関係はありません。

** 古書・資料・LP・テープ・CD交換・貸借・売買の掲示板:ハイネ、ドイツその他世界の文学・芸術、歴史・地理・哲学・思想、事典・辞書等 和書/原書多数: http://8517.teacup.com/heinebooksbuecher/bbs

** 中級テキスト
Phorkyas (heftig eintretend).
      Buchstabirt in Liebes-Fibeln,
9420
      Tändelnd grübelt nur am Liebeln,
      Müßig liebelt fort im Grübeln,
      Doch dazu ist keine Zeit.
      Fühlt ihr nicht ein dumpfes Wettern?
      Hört nur die Trompete schmettern,
9425
      Das Verderben ist nicht weit.
      Menelas mit Volkes-Wogen
      Kommt auf euch herangezogen;
      Rüstet euch zu herbem Streit!
      Von der Sieger-Schaar umwimmelt,
9430
      Wie Deiphobus verstümmelt,
      Büßest du das Fraun-Geleit.
      Bammelt erst die leichte Waare,
      Dieser gleich ist am Altare
      Neugeschliffnes Beil bereit.

Faust.
9435
Verwegne Störung! widerwärtig dringt sie ein,
Auch nicht in Gefahren mag ich sinnlos Ungestüme.
Den schönsten Boten Unglücksbotschaft häßlicht ihn;
Du Häßlichste gar nur schlimme Botschaft bringst du gern.
Doch dießmal soll dir’s nicht gerathen, leeres Hauchs
9440
Erschüttere du die Lüfte. Hier ist nicht Gefahr,
Und selbst Gefahr erschiene nur als eitles Dräun.

  Signale, Explosionen von den Thürmen, Trompeten und Zinken, kriegerische Musik, Durchmarsch gewaltiger Heereskraft.

Faust.
     Nein gleich sollst du versammelt schauen
     Der Helden ungetrennten Kreis:
     Nur der verdient die Gunst der Frauen,
9445
     Der kräftigst sie zu schützen weiß.

       Zu den Heerführern, die sich von den Colonnen absondern und herantreten.

     Mit angehaltnem stillen Wüthen,
     Das euch gewiß den Sieg verschafft,
     Ihr Nordens jugendliche Blüthen,
     Ihr Ostens blumenreiche Kraft.
9450
     In Stahl gehüllt, vom Strahl umwittert,
     Die Schaar die Reich um Reich zerbrach,
     Sie treten auf, die Erde schüttert,
     Sie schreiten fort, es donnert nach.

     An Pylos traten wir zu Lande,
9455
     Der alte Nestor ist nicht mehr,
     Und alle kleinen Königsbande
     Zersprengt das ungebundne Heer.

     Drängt ungesäumt von diesen Mauern
     Jetzt Menelas dem Meer zurück!
9460
     Dort irren mag er, rauben, lauern,
     Ihm war es Neigung und Geschick.

     Herzoge soll ich euch begrüßen,
     Gebietet Sparta’s Königin,
     Nun legt ihr Berg und Thal zu Füßen,
9465
     Und euer sey des Reichs Gewinn.

     Germane du! Corinthus Buchten
     Vertheidige mit Wall und Schutz,
     Achaia dann mit hundert Schluchten
     Empfehl’ ich Gothe deinem Trutz.

9470
     Nach Elis ziehn der Franken Heere,
     Messene sey der Sachsen Loos,
     Normanne reinige die Meere
     Und Argolis erschaff’ er groß.

     Dann wird ein jeder häuslich wohnen,
9475
     Nach außen richten Kraft und Blitz;
     Doch Sparta soll euch überthronen,
     Der Königin verjährter Sitz.

     All-Einzeln sieht sie euch genießen
     Des Landes dem kein Wohl gebricht;
9480
     Ihr sucht getrost zu ihren Füßen
     Bestätigung und Recht und Licht.
 
 

Deutsch fuer alle

 投稿者:doitsugoken  投稿日:2018年12月 1日(土)14時56分1秒 124-18-56-248.dz.commufa.jp
返信・引用
  *      ドイツ語学習会 in Nagoya(隔週)

一 内容・日時 一般の方・初心者歓迎 曜日・時間変更になりました
入門 12月9日(日)12時30分より約1時間
  アルファベット、発音からはじめます。
初級  12月9日(日)14時より約1時間
    易しい文章を読み文法と会話を学びます。
中級 12月9日(日)15時より約1.5時間
  ゲーテの「ファウスト」をじっくり読みます。

一 会場 ともに、中京大学センタービル8F08Bゼミ室(昭和区八事)
一 講師 並木 武(元愛媛大学教授)
一 資料代 実費(500円程度、会員無料)

一 連絡先 電話:080-4222-6670
一 主催 日本・ドイツ語圏文化交流協会
 463-0003 名古屋市守山区下志段味長戸1651

* はじめて参加される方は上記電話へお問合せ/申込ください。
* 本会は中京大学とは直接の関係はありません。

** 古書・資料・LP・テープ・CD交換・貸借・売買の掲示板:ハイネ、ドイツその他世界の文学・芸術、歴史・地理・哲学・思想、事典・辞書等 和書/原書多数: http://8517.teacup.com/heinebooksbuecher/bbs

** テキスト(中級)
Helena.
9365
Vielfache Wunder seh’ ich, hör’ ich an,
Erstaunen trifft mich, fragen möcht’ ich viel.
Doch wünscht’ ich Unterricht, warum die Rede
Des Mann’s mir seltsam klang, seltsam und freundlich.
Ein Ton scheint sich dem andern zu bequemen,
9370
Und hat ein Wort zum Ohre sich gesellt,
Ein andres kommt, dem ersten liebzukosen.

Faust.
Gefällt dir schon die Sprechart unsrer Völker
O so gewiß entzückt auch der Gesang,
Befriedigt Ohr und Sinn im tiefsten Grunde.
9375
Doch ist am sichersten wir üben’s gleich,
Die Wechselrede lockt es, ruft’s hervor.

Helena.
So sage denn, wie sprech’ ich auch so schön?
Faust.
Das ist gar leicht, es muß vom Herzen gehn.
Und wenn die Brust von Sehnsucht überfließt,
9380
Man sieht sich um und fragt ?
Helena.
Wer mit genießt,
Faust.
Nun schaut der Geist nicht vorwärts nicht zurück,
Die Gegenwart allein ?
Helena.
Ist unser Glück.
Faust.
Schatz ist sie, Hochgewinn, Besitz und Pfand;
Bestätigung wer gibt sie?
Helena.
Meine Hand.

Chor.
9385
   Wer verdächt’ es unsrer Fürstin
   Gönnet sie dem Herrn der Burg
   Freundliches Erzeigen.
   Denn gesteht, sämmtliche sind wir
   Ja Gefangene, wie schon öfter
9390
   Seit dem schmählichen Untergang
   Ilios und der ängstlich-
   Labyrinthischen Kummerfahrt.

   Fraun, gewöhnt an Männerliebe,
   Wählerinnen sind sie nicht,
9395
   Aber Kennerinnen.
   Und wie goldlockigen Hirten,
   Vielleicht schwarzborstigen Faunen,
   Wie es bringt die Gelegenheit,
   Ueber die schwellenden Glieder
9400
   Vollertheilen sie gleiches Recht.

   Nah und näher sitzen sie schon
   An einander gelehnet,
   Schulter an Schulter, Knie an Knie;
   Hand in Hand wiegen sie sich
9405
   Ueber des Throns
   Aufgepolsterter Herrlichkeit.
   Nicht versagt sich die Majestät
   Heimlicher Freuden
   Vor den Augen des Volkes
9410
   Uebermüthiges Offenbarseyn.

Helena.
Ich fühle mich so fern und doch so nah,
Und sage nur zu gern: da bin ich! da!

Faust.
Ich athme kaum, mir zittert, stockt das Wort,
Es ist ein Traum, verschwunden Tag und Ort.
Helena.
9415
Ich scheine mir verlebt und doch so neu,
In dich verwebt, dem Unbekannten treu.
Faust.
Durchgrüble nicht das einzigste Geschick,
Daseyn ist Pflicht und wär’s ein Augenblick.
 

ドイツ短期留学生募集

 投稿者:doitsugoken  投稿日:2018年12月 1日(土)14時14分22秒 124-18-56-248.dz.commufa.jp
返信・引用
  *       2019年度ドイツ短期留学 ~奨 学 生 募 集~

一 留学期間: 2019年7月から10月の間の約3週間
一 募集人員: 若干名
一 留学先: ベルリ-ン、ブランデンブルク、ドレ-スデン、エアフルト、フランクフルト/オ-ダ-、グラィフスヴァルト、ハレ、イルメナウ、イエナ、ケムニッツ、ケーテン、マグデブ ルク、ポツダム、ライプツィヒ、ロストック、ヴァイマル、ツヴィカウ等の旧東独の各大学で開催される国際夏期ドイツ語ゼミナ-ルのいずれかを自由に選んで参加します。自費で滞在を延長することもできます。

一 奨学金額: ドイツへの往復航空料金およびゼミナ-ル参加費(宿泊・食費等含む)の全額を貸与します。但し、ドイツ学術交流会(DAAD)の夏期語学研修奨学生には航空料金分のみ。原則として、学生等は5年以内に、有職者は2年以内に返還していただきます(無利息)。
一 応募資格: 年齢・性別・職業・居住地・国籍等一切問いません。

一 選考試験: ドイツ語筆記試験
1.日時: 2019年1月26日(土)午前11時30分より1時間半
2.会場:名古屋市内(応募者には追って詳しくお知らせします)
3.選考料: 2000円
4. 合格発表 2月5日までに合格者に連絡

一 募集要項等: 希望の方は82円切手を貼り宛先を記入した返信用封筒を同封して下記にお申込み下さい。
一 申込方法: 電子メールアドレスを付記した履歴書および82円切手を貼り宛先を記入した返信用封筒と選考料を添え、1月15日(当日消印有効)までに下記に申し込んで下さい。

一 申込・問合せ先:日本・ドイツ語圏文化交流協会
〒 463-0003 名古屋市守山区下志段味長戸1651
電話:080-4222-6770

主催 日本・ドイツ語圏文化交流協会      
 

Deutsch fuer Alle -25.11.18-

 投稿者:dooitsugoken  投稿日:2018年11月21日(水)13時31分43秒 124-18-87-17.dz.commufa.jp
返信・引用
  *      ドイツ語学習会 in Nagoya(隔週)

一 内容・日時 一般の方・初心者歓迎 曜日・時間変更になりました
入門 11日月25日(日)12時30分より約1時間
  アルファベット、発音からはじめます。
初級  11月25日(日)14時より約1時間
    易しい文章を読み文法と会話を学びます。
中級 11日月25日(日)15時より約1.5時間
  ゲーテの「ファウスト」をじっくり読みます。

一 会場 ともに、中京大学センタービル8F08Bゼミ室(昭和区八事)  変更
一 講師 並木 武(元愛媛大学教授)
一 資料代 実費(500円程度、会員無料)

一 連絡先 電話:080-4222-6670
一 主催 日本・ドイツ語圏文化交流協会
 463-0003 名古屋市守山区下志段味長戸1651
    http://231.teacup.com/doitsugoken/bbs

* はじめて参加される方は上記電話へお問合せ/申込ください。
* 本会は中京大学とは直接の関係はありません。

** 古書・資料・LP・テープ・CD交換・貸借・売買の掲示板:ハイネ、ドイツその他世界の文学・芸術、歴史・地理・哲学・思想、事典・辞書等 和書/原書多数: http://8517.teacup.com/heinebooksbuecher/bbs

中級
9305
Lynceus Und Haufen Goldes waren mein,
   Am herrlichsten der Edelstein:
   Nun der Smaragd allein verdient
   Daß er an deinem Herzen grünt.

   Nun schwanke zwischen Ohr und Mund
9310
   Das Tropfeney aus Meeresgrund;
   Rubinen werden gar verscheucht,
   Das Wangenroth sie niederbleicht.

   Und so den allergrößten Schatz
   Versetz’ ich hier auf deinen Platz,
9315
   Zu deinen Füßen sey gebracht
   Die Ernte mancher blutigen Schlacht.

   So viele Kisten schlepp’ ich her,
   Der Eisenkisten hab’ ich mehr;
   Erlaube mich auf deiner Bahn
9320
   Und Schatzgewölbe füll’ ich an.

   Denn du bestiegest kaum den Thron,
   So neigen schon, so beugen schon
   Verstand und Reichthum und Gewalt
   Sich vor der einzigen Gestalt.

9325
   Das alles hielt ich fest und mein,
   Nun aber lose, wird es dein,
   Ich glaubt’ es würdig, hoch und baar,
   Nun seh’ ich, daß es nichtig war.

   Verschwunden ist was ich besaß,
9330
   Ein abgemähtes welkes Gras.
   O gib mit einem heitern Blick
   Ihm seinen ganzen Werth zurück!

Faust.
Entferne schnell die kühn erworbne Last,
Zwar nicht getadelt aber unbelohnt.
9335
Schon ist ihr alles eigen was die Burg
Im Schoß verbirgt, Besondres ihr zu bieten
Ist unnütz. Geh’ und häufe Schatz auf Schatz
Geordnet an. Der ungeseh’nen Pracht
Erhabnes Bild stell’ auf! Laß die Gewölbe
9340
Wie frische Himmel blinken, Paradiese
Von leblosem Leben richte zu.[217]
Voreilend ihren Tritten laß beblümt
An Teppich Teppiche sich wälzen; ihrem Tritt
Begegne sanfter Boden; ihrem Blick,
9345
Nur Göttliche nicht blendend, höchster Glanz.

Lynceus.
     Schwach ist was der Herr befiehlt,
     Thut’s der Diener, es ist gespielt:
     Herrscht doch über Gut und Blut
     Dieser Schönheit Uebermuth.
9350
     Schon das ganze Heer ist zahm,
     Alle Schwerter stumpf und lahm,
     Vor der herrlichen Gestalt
     Selbst die Sonne matt und kalt,
     Vor dem Reichthum des Gesichts
9355
     Alles leer und alles nichts.
            (Ab.)

Helena (zu Faust).
Ich wünsche dich zu sprechen, doch herauf
An meine Seite komm’! der leere Platz
Beruft den Herrn und sichert mir den meinen.

Faust.
Erst knieend laß die treue Widmung dir
9360
Gefallen, hohe Frau; die Hand, die mich

An deine Seite hebt, laß mich sie küssen.
Bestärke mich als Mitregenten deines
Gränzunbewußten Reichs, gewinne dir
Verehrer, Diener, Wächter all’ in Einem.

Helena.
9365
Vielfache Wunder seh’ ich, hör’ ich an,[218]
Erstaunen trifft mich, fragen möcht’ ich viel.
Doch wünscht’ ich Unterricht, warum die Rede
Des Mann’s mir seltsam klang, seltsam und freundlich.
Ein Ton scheint sich dem andern zu bequemen,
9370
Und hat ein Wort zum Ohre sich gesellt,
Ein andres kommt, dem ersten liebzukosen.

Faust.
Gefällt dir schon die Sprechart unsrer Völker
O so gewiß entzückt auch der Gesang,
Befriedigt Ohr und Sinn im tiefsten Grunde.
9375
Doch ist am sichersten wir üben’s gleich,
Die Wechselrede lockt es, ruft’s hervor.
 

ドイツ語道場

 投稿者:Namiki Takeshi  投稿日:2018年11月 7日(水)13時23分54秒 124-18-72-109.dz.commufa.jp
返信・引用
  ドイツ語道場への招待

       ドイツ語道場「ドイツ語圏」 楽しい学習の場

 住込み又は通いで集中的またはマイペースでドイツ語を学ぼうとしている方のために下記のように道場を開いています。お気軽にご参加ください。
 入門から中級・上級の講読・会話・文法、独検・ZD受験対策、授業の予習・復習、旅行会話、留学準備、ドイツ語圏での生活に必要な歴史・文化背景(ランデスクンデ)を含んだコミュニケーション方法、翻訳術など楽しみながら学びます。

期間 随時受け付けています。
道場(会場) 名古屋市内 下記道場主の自宅又は市内の適当な会場。
定員 10名くらい(内住込みは3名以内)。1名から受け入れています。

申込方法 履歴書・学習歴、希望クラス・参加期間・時間数、住込み・通いの別などを添えていつでも申込んでください。定員に達し次第締切らせていただきます。
学習方法 個別指導中心ですが、必要・可能な場合、初・中・上級などのクラス分けを行います。
 インテンシブコース:目安としては1日1ないし2コマ程度の演習を行い(連日又は1日おきなど)、あとは自習。ご希望によりさらによりインテンシブなコースも設けます。
 ノンビリコース:週1回、1週間おきなど、妹弟子のペース・コンディションに合わせます。
テキストの講読が中心になりますが、ご希望のある場合、適宜ヒヤリング、会話・作文の練習などもとりいれます。

会費 通い 教材費込みで1コマ90分1500円(高校生など)から3000円(職業上ドイツ語を必要とする場合など)人数増加に従い逓減。学生/非就業者割引等有。前払いとさせていただきます。
住込 上記に実費(1日1500円前後、食事込み、寝袋持参)プラスになります。
中途入門・退場可能。中途退場していただくこともあります。ともに残余会費はお返しします。

* 出張道場 希望者があれば全国どこへでも出前します。ある程度(4,5人)人数をそろえておいていただければありがたいですが、おひとりの場合でも、3000名以上の読者のいる当方のメルマガ(ドイツ語学習会:mag2.com/m/0000003902など)やWebの掲示板などで呼びかけますので申込んでください。
前もって宿所や印鑑証明書を用意していただくことがあります。実施の仕方は名古屋の場合と同じです。
会費 参加人数にもよりますが、1日90分で3千円が目途です。

* 通信制 電子メール等による指導も行っています。居住地等は問いません。

実績例 * 30歳前後女性 札幌から 10日間合宿後直ぐZD合格 語学留学中  * 高校生 名古屋 5ヶ月 ドイツの音楽大学に08年10月入学  * 音楽家 千葉市 電子メールにて08年9月よりヴァーグナーのオペラの翻訳の添削指道 * ヴァイオリン教師 09年9月より 初級 留学準備 * 12年11月より パイプオルガン奏者 器楽演奏専門書翻訳の添削指導 等々

道場主・講師 主に並木 武(早大大学院独文修士修了、ドイツ語教員歴40有余年、1983/84年1年間家族同伴でLeipzig大留学、その後ほぼ毎年春と夏2,3ヶ月間ドイツ語圏短期留学)が担当させていただきますが、場合によりドイツ人講師等の助勢を得ることもあります。
 真剣ながらも楽しく学びあいましょう。

申込・問合せ先 463-0003 名古屋市守山区下志段味長戸1651 並木 武
電話:080-4222-6670(ソフトバンク)   2018年11月現在
 

(無題)

 投稿者:dooitsugoken  投稿日:2018年11月 6日(火)13時09分32秒 124-18-12-145.dz.commufa.jp
返信・引用
  *      ドイツ語学習会 in Nagoya(隔週)

一 内容・日時 一般の方・初心者歓迎
入門 11日月11日(日)12時30分より約1時間
  アルファベット、発音からはじめます。
初級  11月11日(日)14時より約1時間
    易しい文章を読み文法と会話を学びます。
中級 11日月11日(日)15時より約1.5時間
  ゲーテの「ファウスト」をじっくり読みます。

一 会場 ともに、中京大学センタービル8F08Bゼミ室(昭和区八事)  変更しました
一 講師 並木 武(元愛媛大学教授)
一 資料代 実費(500円程度、会員無料)

一 連絡先 電話:080-4222-6670
一 主催 日本・ドイツ語圏文化交流協会
 463-0003 名古屋市守山区下志段味長戸1651
    http://231.teacup.com/doitsugoken/bbs

* はじめて参加される方は上記電話へお問合せ/申込ください。
* 本会は中京大学とは直接の関係はありません。

* text 中級
Thurmwächter, Lynceus.
Laß mich knieen, laß mich schauen,
Laß mich sterben, laß mich leben,
9220
Denn schon bin ich hingegeben
Dieser gottgegebnen Frauen.

Harrend auf des Morgens Wonne,
Oestlich spähend ihren Lauf,
Ging auf einmal mir die Sonne
9225
Wunderbar im Süden auf.

Zog den Blick nach jener Seite,
Statt der Schluchten, statt der Höhn,
Statt der Erd- und Himmelsweite,
Sie die Einzige zu spähn.
9230
Augenstrahl ist mir verliehen
Wie dem Luchs auf höchstem Baum;
Doch nun mußt’ ich mich bemühen
Wie aus tiefem düsterm Traum.

Wüßt’ ich irgend mich zu finden?
9235
Zinne? Thurm? geschloss’nes Thor?
Nebel schwanken, Nebel schwinden,
Solche Göttin tritt hervor!

Aug’ und Brust ihr zugewendet
Sog ich an den milden Glanz,
9240
Diese Schönheit, wie sie blendet,
Blendete mich Armen ganz.

Ich vergaß des Wächters Pflichten,
Völlig das beschworne Horn;
Drohe nur mich zu vernichten,
9245
Schönheit bändigt allen Zorn.

Helena.
Das Uebel das ich brachte darf ich nicht
Bestrafen. Wehe mir! Welch streng Geschick
Verfolgt mich, überall der Männer Busen
So zu bethören, daß sie weder sich
9250
Noch sonst ein Würdiges verschonten. Raubend jetzt,
Verführend, fechtend, hin und her entrückend,
Halbgötter, Helden, Götter, ja Dämonen,
Sie führten mich im Irren her und hin.
Einfach die Welt verwirrt’ ich, doppelt mehr,
9255
Nun dreyfach, vierfach bring’ ich Noth auf Noth.
Entferne diesen Guten, laß ihn frei;
Den Gottbethörten treffe keine Schmach.

Faust.
Erstaunt, o Königin, seh’ ich zugleich
Die sicher Treffende, hier den Getroffnen;
9260
Ich seh’ den Bogen, der den Pfeil entsandt,
Verwundet jenen. Pfeile folgen Pfeilen
Mich treffend. Allwärts ahn’ ich überquer
Gefiedert schwirrend sie in Burg und Raum.
Was bin ich nun? Auf einmal machst du mir
9265
Rebellisch die Getreusten, meine Mauern
Unsicher. Also fürcht’ ich schon, mein Heer
Gehorcht der siegend unbesiegten Frau.
Was bleibt mir übrig, als mich selbst und alles,
Im Wahn das Meine, dir anheim zu geben?
9270
Zu deinen Füßen laß mich, frei und treu,
Dich Herrin anerkennen, die sogleich
Auftretend sich Besitz und Thron erwarb.

Lynceus (mit einer Kiste und Männer die ihm andere nachtragen).
      Du siehst mich, Königin, zurück!
      Der Reiche bettelt einen Blick,
9275
      Er sieht dich an und fühlt sogleich
      Sich bettelarm und fürstenreich.

      Was war ich erst? was bin ich nun?
      Was ist zu wollen? was zu thun?
      Was hilft der Augen schärfster Blitz!
9280
      Er prallt zurück an deinem Sitz.

      Von Osten kamen wir heran
      Und um den Westen war’s gethan;
      Ein lang und breites Volksgewicht,
      Der erste wußte vom letzten nicht.
9285
      Der erste fiel, der zweyte stand,
      Des dritten Lanze war zur Hand;
      Ein jeder hundertfach gestärkt,
      Erschlagne Tausend unbemerkt.

      Wir drängten fort, wir stürmten fort,
929
      Wir waren Herrn von Ort zu Ort;
      Und wo ich herrisch heut befahl
      Ein andrer morgen raubt’ und stahl.

      Wir schauten, ? eilig war die Schau;
      Der griff die allerschönste Frau,
9295
      Der griff den Stier von festem Tritt,
      Die Pferde mußten alle mit.

      Ich aber liebte zu erspähn
      Das Seltenste was man gesehn,
      Und was ein andrer auch besaß,
9300
      Das war für mich gedörrtes Gras.

      Den Schätzen war ich auf der Spur,
      Den scharfen Blicken folgt’ ich nur,
      In alle Taschen blickt’ ich ein,
      Durchsichtig war mir jeder Schrein.
 

Deutsch fuer Alle

 投稿者:dooitsugoken  投稿日:2018年10月17日(水)16時49分41秒 123-48-29-209.dz.commufa.jp
返信・引用 編集済
  *      ドイツ語学習会 in Nagoya(隔週)

一 内容・日時 一般の方・初心者歓迎
入門 10日月27日(土)11時30分より約1時間
  アルファベット、発音からはじめます。
中級 10日月27日(土)12時30分より約1.5時間
  ゲーテの「ファウスト」をじっくり読みます。
初級  10月27日(土)14時30分より約1時間
    易しい文章を読み文法と会話を学びます。

一 会場 ともに、中京大学センタービル8F08Aゼミ室(昭和区八事)
一 講師 並木 武(元愛媛大学教授)
一 資料代 実費(500円程度、会員無料)

一 連絡先 電話:080-4222-6670
一 主催 日本・ドイツ語圏文化交流協会
 463-0003 名古屋市守山区下志段味長戸1651
    http://231.teacup.com/doitsugoken/bbs

* はじめて参加される方は上記電話へお問合せ/申込ください。
* 本会は中京大学とは直接の関係はありません。

* text 中級
9165
          Aber die schönsten
          Sie kommen daher;
          Was tragen sie nur?
          Stufen zum Thron,
          Teppich und Sitz,
9170
          Umhang und zelt-
          artigen Schmuck,
          Ueber überwallt er,
          Wolkenkränze bildend,
     Unsrer Königin Haupt;
9175
          Denn schon bestieg sie
          Eingeladen herrlichen Pfühl.
          Tretet heran,
          Stufe für Stufe,
          Reihet euch ernst.
9180
          Würdig, o würdig, dreyfach würdig
          Sey gesegnet ein solcher Empfang!
(Alles vom Chor Ausgesprochene geschieht nach und nach.)
Faust.(Nachdem Knaben und Knappen in langem Zug herabgestiegen, erscheint er oben an der Treppe in ritterlicher Hofkleidung des Mittelalters und kommt langsam würdig herunter.)

Chorführerin (ihn aufmerksam beschauend).
Wenn diesem nicht die Götter, wie sie öfter thun,
Für wenige Zeit nur wundernswürdige Gestalt,
Erhabnen Anstand, liebenswerthe Gegenwart
9185
Vorübergänglich liehen; wird ihm jedesmal
Was er beginnt gelingen, sey’s in Männerschlacht,
So auch im kleinen Kriege mit den schönsten Frau’n.
Er ist fürwahr gar vielen andern vorzuziehn,
Die ich doch auch als hochgeschätzt mit Augen sah.
9190
Mit langsam-ernstem, ehrfurchtsvoll gehaltnem Schritt
Seh’ ich den Fürsten; wende dich, o Königin!

Faust (herantretend, einen Gefesselten zur Seite).
Statt feierlichsten Grußes, wie sich ziemte,
Statt ehrfurchtsvollem Willkomm bring’ ich dir
In Ketten hartgeschlossen solchen Knecht,
9195
Der, Pflicht verfehlend, mir die Pflicht entwand.
Hier kniee nieder! dieser höchsten Frau
Bekenntniß abzulegen deiner Schuld.
Dieß ist, erhabne Herrscherin, der Mann
Mit seltnem Augenblitz vom hohen Thurm
9200
Umherzuschaun bestellt, dort Himmelsraum
Und Erdenbreite scharf zu überspähn,
Was etwa da und dort sich melden mag,
Vom Hügelkreis in’s Thal zur festen Burg
Sich regen mag, der Heerden Woge sey’s,
9205
Ein Heereszug vielleicht; wir schützen jene,
Begegnen diesem. Heute, welch Versäumniß!
Du kommst heran, er meldet’s nicht, verfehlt
Ist ehrenvollster schuldigster Empfang
So hohen Gastes. Freventlich verwirkt
9210
Das Leben hat er, läge schon im Blut
Verdienten Todes; doch nur du allein
Bestrafst, begnadigst, wie dir’s wohl gefällt.

Helena.
So hohe Würde wie du sie vergönnst,
Als Richterin, als Herrscherin, und wär’s
9215
Versuchend nur, wie ich vermuthen darf,
So üb’ ich nun des Richters erste Pflicht
Beschuldigte zu hören. Rede denn!

Thurmwächter, Lynceus.
Laß mich knieen, laß mich schauen,
Laß mich sterben, laß mich leben,
9220
Denn schon bin ich hingegeben
Dieser gottgegebnen Frauen.

Harrend auf des Morgens Wonne,
Oestlich spähend ihren Lauf,
Ging auf einmal mir die Sonne
9225
Wunderbar im Süden auf.

Zog den Blick nach jener Seite,
Statt der Schluchten, statt der Höhn,
Statt der Erd- und Himmelsweite,
Sie die Einzige zu spähn.
9230
Augenstrahl ist mir verliehen
Wie dem Luchs auf höchstem Baum;
Doch nun mußt’ ich mich bemühen
Wie aus tiefem düsterm Traum.

Wüßt’ ich irgend mich zu finden?
9235
Zinne? Thurm? geschloss’nes Thor?
Nebel schwanken, Nebel schwinden,
Solche Göttin tritt hervor!

Aug’ und Brust ihr zugewendet
Sog ich an den milden Glanz,
9240
Diese Schönheit, wie sie blendet,
Blendete mich Armen ganz.

Ich vergaß des Wächters Pflichten,
Völlig das beschworne Horn;
Drohe nur mich zu vernichten,
9245
Schönheit bändigt allen Zorn.
 

Deutsch fuer Alle

 投稿者:doitsugoken  投稿日:2018年 9月24日(月)18時27分37秒 124-18-98-131.dz.commufa.jp
返信・引用
  *      ドイツ語学習会 in Nagoya(隔週)

一 内容・日時 一般の方・初心者歓迎
入門 10日月13日(土)11時30分より約1時間
  アルファベット、発音からはじめます。
中級 10日月13日(土)12時30分より約1.5時間
  ゲーテの「ファウスト」をじっくり読みます。
初級  10月13日(土)14時30分より約1時間
    易しい文章を読み文法と会話を学びます。

一 会場 ともに、北生涯学習センターロビー(名古屋市黒川本通2-16-3)
一 講師 並木 武(元愛媛大学教授)
一 資料代 実費(500円程度、会員無料)

一 連絡先 電話:080-4222-6670
一 主催 日本・ドイツ語圏文化交流協会
 463-0003 名古屋市守山区下志段味長戸1651
    http://231.teacup.com/doitsugoken/bbs

* はじめて参加される方は上記電話へお問合せ/申込ください。

** 古書・資料・LP・テープ・CD交換・貸借・売買の掲示板:ハイネ、ドイツその他世界の文学・芸術、歴史・地理・哲学・思想、事典・辞書等 和書/原書多数: http://8517.teacup.com/heinebooksbuecher/bbs

** テキスト 中級
      Alles deckte sich schon
     Rings mit Nebel umher.
      Sehen wir doch einander nicht!
      Was geschieht? gehen wir?
      Schweben wir nur
9115
      Trippelnden Schrittes am Boden hin?
      Siehst du nichts? schwebt nicht etwa gar
      Hermes voran? Blinkt nicht der goldne Stab
      Heischend, gebietend uns wieder zurück
      Zu dem unerfreulichen, grautagenden,
9120
      Ungreifbarer Gebilde vollen,
      Ueberfüllten, ewig leeren Hades?

Ja auf einmal wird es düster, ohne Glanz entschwebt der Nebel
Dunkelgräulich, mauerbräunlich. Mauern stellen sich dem Blicke,
Freiem Blicke starr entgegen. Ist’s ein Hof? ist’s tiefe Grube?
9125
Schauerlich in jedem Falle! Schwestern ach! wir sind gefangen,
So gefangen wie nur je.

    Innerer Burghof, umgeben von reichen phantastischen Gebäuden des Mittelalters.

Chorführerin.
Vorschnell und thöricht, ächt wahrhaftes Weibsgebild!
Vom Augenblick abhängig, Spiel der Witterung
Des Glücks und Unglücks, keins von beiden wißt ihr je
9130
Zu bestehn mit Gleichmuth. Eine widerspricht ja stets
Der andern heftig, überquer die andern ihr;
In Freud’ und Schmerz nur heult und lacht ihr gleichen Ton’s.
Nun schweigt! und wartet horchend was die Herrscherin
Hochsinnig hier beschließen mag für sich und uns.

Helena.
9135
Wo bist du Pythonissa? heiße wie du magst,
Aus diesen Gewölben tritt hervor der düstern Burg.
Gingst etwa du, dem wunderbaren Heldenherrn
Mich anzukündigen, Wohlempfang bereitend mir,
So habe Dank und führe schnell mich ein zu ihm;
9140
Beschluß der Irrfahrt wünsch’ ich, Ruhe wünsch’ ich nur.

Chorführerin.
Vergebens blickst du, Königin, allseits um dich her;
Verschwunden ist das leidige Bild, verblieb vielleicht
Im Nebel dort, aus dessen Busen wir hieher,
Ich weiß nicht wie, gekommen, schnell und sonder Schritt.
9145
Vielleicht auch irrt sie zweifelhaft im Labyrinth
Der wundersam aus vielen eins gewordnen Burg,
Den Herrn erfragend fürstlicher Hochbegrüßung halb.
Doch sieh, dort oben regt in Menge sich allbereits
In Galerien, am Fenster, in Portalen rasch
9150
Sich hin und her bewegend viele Dienerschaft,
Vornehm-willkommnen Gastempfang verkündet es.

Chor.
      Aufgeht mir das Herz! o, seht nur dahin,
      Wie so sittig herab mit verweilendem Tritt
      Jungholdeste Schaar anständig bewegt
9155
      Den geregelten Zug. Wie? auf wessen Befehl
      Nur erscheinen gereiht und gebildet so früh,
      Von Jünglingsknaben das herrliche Volk?
      Was bewundr’ ich zumeist! Ist es zierlicher Gang,
      Etwa des Haupts Lockhaar um die blendende Stirn,
9160
      Etwa der Wänglein Paar, wie die Pfirsiche roth,
      Und eben auch so weichwollig beflaumt?
      Gern biß ich hinein, doch ich schaudre davor,
      Denn in ähnlichem Fall, da erfüllte der Mund
      Sich, gräßlich zu sagen! mit Asche.
9165
           Aber die schönsten
           Sie kommen daher;
           Was tragen sie nur?
           Stufen zum Thron,
           Teppich und Sitz,
9170
           Umhang und zelt-
           artigen Schmuck,
           Ueber überwallt er,
           Wolkenkränze bildend,
           Unsrer Königin Haupt;
9175
           Denn schon bestieg sie
           Eingeladen herrlichen Pfühl.
           Tretet heran,
           Stufe für Stufe,
           Reihet euch ernst.
9180
           Würdig, o würdig, dreyfach würdig
           Sey gesegnet ein solcher Empfang!

   Alles vom Chor Ausgesprochene geschieht nach und nach.
Faust. Nachdem Knaben und Knappen in langem Zug herabgestiegen, erscheint er oben an der Treppe in ritterlicher Hofkleidung des Mittelalters und kommt langsam würdig herunter.

Chorführerin (ihn aufmerksam beschauend).
Wenn diesem nicht die Götter, wie sie öfter thun, Für wenige Zeit nur wundernswürdige Gestalt, Erhabnen Anstand, liebenswerthe Gegenwart
9185
Vorübergänglich liehen; wird ihm jedesmal
Was er beginnt gelingen, sey’s in Männerschlacht,
So auch im kleinen Kriege mit den schönsten Frau’n.
Er ist fürwahr gar vielen andern vorzuziehn,
Die ich doch auch als hochgeschätzt mit Augen sah.
9190
Mit langsam-ernstem, ehrfurchtsvoll gehaltnem Schritt
Seh’ ich den Fürsten; wende dich, o Königin!

Faust (herantretend, einen Gefesselten zur Seite).
Statt feierlichsten Grußes, wie sich ziemte,
Statt ehrfurchtsvollem Willkomm bring’ ich dir
In Ketten hartgeschlossen solchen Knecht,
9195
Der, Pflicht verfehlend, mir die Pflicht entwand.
Hier kniee nieder! dieser höchsten Frau
Bekenntniß abzulegen deiner Schuld.
Dieß ist, erhabne Herrscherin, der Mann
Mit seltnem Augenblitz vom hohen Thurm
9200
Umherzuschaun bestellt, dort Himmelsraum
Und Erdenbreite scharf zu überspähn,
Was etwa da und dort sich melden mag,
Vom Hügelkreis in’s Thal zur festen Burg
Sich regen mag, der Heerden Woge sey’s,
9205
Ein Heereszug vielleicht; wir schützen jene,
Begegnen diesem. Heute, welch Versäumniß!
Du kommst heran, er meldet’s nicht, verfehlt
Ist ehrenvollster schuldigster Empfang
So hohen Gastes. Freventlich verwirkt
9210
Das Leben hat er, läge schon im Blut
Verdienten Todes; doch nur du allein
Bestrafst, begnadigst, wie dir’s wohl gefällt.
 

ドイツ語学習会 23.06.18

 投稿者:doitsugoken  投稿日:2018年 6月20日(水)16時14分19秒 124-18-82-7.dz.commufa.jp
返信・引用
  *   ドイツ語学習会 in Nagoya(18年度前期最終回)

一 内容・日時 一般の方・初心者歓迎
中級 6月23日(土)12時30分より約1.5時間
ゲーテの代表作で世界的名著とされている「ファウスト 第2部」をじっくり読んでいます。
初級 6月23日(土)14時30分より約1時間
易しい文章を読み文法と会話を学びます。

一 会場 ともに、中京大学八事キャンパスセンタービル7F(名古屋市昭和区、詳しくは下記電話へお問合せ下さい)
一 講師 並木 武(元愛媛大学教授)
一 資料代 実費(500円程度、会員無料)

一 連絡先 電話:080-4222-6670
一 主催 日本・ドイツ語圏文化交流協会
463-0003 名古屋市守山区下志段味長戸1651

* はじめて参加される方は上記電話にてお申込みください。
* 本会は中京大学とは直接の関係はありません。

** 古書・資料・LP・テープ・CD交換・貸借・売買の掲示板:ハイネ、ドイツその他世界の文学・芸術、歴史・地理・哲学・思想、事典・辞書等 和書/原書多数: http://8517.teacup.com/heinebooksbuecher/bbs

* 中級テキスト
Chor.
      O wie gern gehen wir hin,
      Eilenden Fußes;
9080
      Hinter uns Tod,
      Vor uns abermals
      Ragender Veste
      Unzugängliche Mauer.
      Schütze sie eben so gut,
9085
      Eben wie Ilios Burg,
      Die doch endlich nur
      Niederträchtiger List erlag.

    (Nebel verbreiten sich, umhüllen den Hintergrund, auch die Nähe, nach Belieben.)

      Wie? aber wie!
      Schwestern schaut euch um!
9090
      War es nicht heiterer Tag?
      Nebel schwanken streifig empor
      Aus Eurotas heil’ger Fluth;
      Schon entschwand das liebliche
      Schilfumkränzte Gestade dem Blick,
9095
      Auch die frei, zierlich-stolz
      Sanfthingleitenden Schwäne
      In gesell’ger Schwimmlust
      Seh’ ich, ach, nicht mehr!

      Doch, aber doch
9100
      Tönen hör’ ich sie,
      Tönen fern heiseren Ton!
      Tod verkündenden sagen sie;
      Ach daß uns er nur nicht auch,
      Statt verheißener Rettung Heil,
9105
      Untergang verkünde zuletzt,
      Uns den schwangleichen, lang-
      Schön weißhalsigen, und ach!
      Uns’rer Schwanerzeugten.
      Weh uns, weh, weh!

9110
      Alles deckte sich schon
      Rings mit Nebel umher.
      Sehen wir doch einander nicht!
      Was geschieht? gehen wir?
      Schweben wir nur
9115
      Trippelnden Schrittes am Boden hin?
      Siehst du nichts? schwebt nicht etwa gar
      Hermes voran? Blinkt nicht der goldne Stab
      Heischend, gebietend uns wieder zurück
      Zu dem unerfreulichen, grautagenden,
9120
      Ungreifbarer Gebilde vollen,
      Ueberfüllten, ewig leeren Hades?

Ja auf einmal wird es düster, ohne Glanz entschwebt der Nebel
Dunkelgräulich, mauerbräunlich. Mauern stellen sich dem Blicke
Freiem Blicke starr entgegen. Ist’s ein Hof? ist’s tiefe Grube?
9125
Schauerlich in jedem Falle! Schwestern ach! wir sind gefangen,
So gefangen wie nur je.

   Innerer Burghof, umgeben von reichen phantastischen Gebäuden des Mittelalters.

Chorführerin.
Vorschnell und thöricht, ächt wahrhaftes Weibsgebild!
Vom Augenblick abhängig, Spiel der Witterung
Des Glücks und Unglücks, keins von beiden wißt ihr je
9130
Zu bestehn mit Gleichmuth. Eine widerspricht ja stets
Der andern heftig, überquer die andern ihr;
In Freud’ und Schmerz nur heult und lacht ihr gleichen Ton’s.
Nun schweigt! und wartet horchend was die Herrscherin
Hochsinnig hier beschließen mag für sich und uns.

Helena.
9135
Wo bist du Pythonissa? heiße wie du magst,
Aus diesen Gewölben tritt hervor der düstern Burg.
Gingst etwa du, dem wunderbaren Heldenherrn
Mich anzukündigen, Wohlempfang bereitend mir,
So habe Dank und führe schnell mich ein zu ihm;
9140
Beschluß der Irrfahrt wünsch’ ich, Ruhe wünsch’ ich nur.

Chorführerin.
Vergebens blickst du, Königin, allseits um dich her;
Verschwunden ist das leidige Bild, verblieb vielleicht
Im Nebel dort, aus dessen Busen wir hieher,

Ich weiß nicht wie, gekommen, schnell und sonder Schritt.
9145
Vielleicht auch irrt sie zweifelhaft im Labyrinth
Der wundersam aus vielen eins gewordnen Burg,
Den Herrn erfragend fürstlicher Hochbegrüßung halb.
Doch sieh, dort oben regt in Menge sich allbereits
In Galerien, am Fenster, in Portalen rasch
9150
Sich hin und her bewegend viele Dienerschaft,
Vornehm-willkommnen Gastempfang verkündet es.
 

ドイツ語学習会 09.06.18

 投稿者:doitsugoken  投稿日:2018年 5月28日(月)14時05分11秒 124-18-31-131.dz.commufa.jp
返信・引用
  *            ドイツ語学習会 in Nagoya(隔週)

一 内容・日時 一般の方・初心者歓迎
入門 6月9日(土)11時30分より約1時間
  アルファベット、発音からはじめます。
中級 6月9日(土)12時30分より約1.5時間
  ゲーテの代表作で世界的名著とされている「ファウスト 第2部」をじっくり読みます。
初級  6月9日(土)14時30分より約1時間
    易しい文章"Lepziger Messe"などを読み文法と会話を学びます。

一 会場 ともに、中京大学八事キャンパスセンタービル7F(名古屋市昭和区、詳しくは下記電話へお問合せ下さい)
一 講師 並木 武(元愛媛大学教授)
一 資料代 実費(500円程度、会員無料)

一 連絡先 電話:080-4222-6670
一 主催 日本・ドイツ語圏文化交流協会
 463-0003 名古屋市守山区下志段味長戸1651
    http://231.teacup.com/doitsugoken/bbs

* はじめて参加される方は上記電話にてお申込みください。
* 本会は中京大学とは直接の関係はありません。

** 古書・資料・LP・テープ・CD交換・貸借・売買の掲示板:ハイネ、ドイツその他世界の文学・芸術、歴史・地理・哲学・思想、事典・辞書等 和書/原書多数: http://8517.teacup.com/heinebooksbuecher/bbs

** テキスト 中級
Chor.
O sprich
Das kurze Wort! und rette dich und uns zugleich.
Helena.
Wie? sollt’ ich fürchten, daß der König Menelas
So grausam sich verginge mich zu schädigen?
Phorkyas.
Hast du vergessen, wie er deinen Deiphobus,
9055
Des todtgekämpften Paris Bruder, unerhört
Verstümmelte, der starrsinnig Witwe dich erstritt
Und glücklich kebs’te; Nas’ und Ohren schnitt er ab
Und stümmelte mehr so; Gräuel war es anzuschaun.
Helena.
Das that er jenem, meinetwegen that er das.

Phorkyas.
9060
Um jenes willen wird er dir das Gleiche thun.
Untheilbar ist die Schönheit; der sie ganz besaß
Zerstört sie lieber, fluchend jedem Theilbesitz.
   (Trompeten in der Ferne, der Chor fährt zusammen.)
Wie scharf der Trompete Schmettern Ohr und Eingeweid’
Zerreißend anfaßt, also krallt sich Eifersucht
9065
Im Busen fest des Mannes, der das nie vergißt
Was einst er besaß und nun verlor, nicht mehr besitzt.
Chor.
Hörst du nicht die Hörner schallen? siehst der Waffen Blitze nicht?
Phorkyas.
Sey willkommen Herr und König, gerne geb’ ich Rechenschaft.
Chor.
Aber wir?
Phorkyas.
Ihr wißt es deutlich, seht vor Augen ihren Tod,
9070
Merkt den eurigen da drinne; nein, zu helfen ist euch nicht.

     (Pause.)

Helena.
Ich sann mir aus das Nächste was ich wagen darf.
Ein Widerdämon bist du, das empfind’ ich wohl,
Und fürchte, Gutes wendest du zum Bösen um.
Vor allem aber folgen will ich dir zur Burg;
9075
Das andre weiß ich; was die Königin dabei
In tiefem Busen geheimnißvoll verbergen mag,
Sey jedem unzugänglich. Alte! geh’ voran.
Chor.
      O wie gern gehen wir hin,
      Eilenden Fußes;
9080
      Hinter uns Tod,
      Vor uns abermals
      Ragender Veste
      Unzugängliche Mauer.
      Schütze sie eben so gut,
9085
      Eben wie Ilios Burg,
      Die doch endlich nur
      Niederträchtiger List erlag.

(Nebel verbreiten sich, umhüllen den Hintergrund, auch die Nähe, nach Belieben.)

      Wie? aber wie!
      Schwestern schaut euch um!
9090
      War es nicht heiterer Tag?
      Nebel schwanken streifig empor
      Aus Eurotas heil’ger Fluth;
      Schon entschwand das liebliche
      Schilfumkränzte Gestade dem Blick,
9095
      Auch die frei, zierlich-stolz
      Sanfthingleitenden Schwäne
      In gesell’ger Schwimmlust
      Seh’ ich, ach, nicht mehr!

      Doch, aber doch
9100
      Tönen hör’ ich sie,
      Tönen fern heiseren Ton!
      Tod verkündenden sagen sie;
      Ach daß uns er nur nicht auch,
      Statt verheißener Rettung Heil,
9105
      Untergang verkünde zuletzt,
      Uns den schwangleichen, lang-
      Schön weißhalsigen, und ach!
      Uns’rer Schwanerzeugten.
      Weh uns, weh, weh!

9110
      Alles deckte sich schon
      Rings mit Nebel umher.
      Sehen wir doch einander nicht!
      Was geschieht? gehen wir?
      Schweben wir nur
9115
      Trippelnden Schrittes am Boden hin?
      Siehst du nichts? schwebt nicht etwa gar
      Hermes voran? Blinkt nicht der goldne Stab
      Heischend, gebietend uns wieder zurück
      Zu dem unerfreulichen, grautagenden,
9120
      Ungreifbarer Gebilde vollen,
      Ueberfüllten, ewig leeren Hades?
 

Deutsch fuer alle 26.05.18

 投稿者:doitsugoken  投稿日:2018年 5月14日(月)12時25分5秒 124-18-16-12.dz.commufa.jp
返信・引用
  *           ドイツ語学習会 in Nagoya(隔週)

一 内容・日時 一般の方・初心者歓迎
入門 5月26日(土)11時30分より約1時間
  アルファベット、発音からはじめます。
中級 5月26日(土)12時30分より約1.5時間
  ゲーテの代表作で世界的名著とされている「ファウスト 第2部」をじっくり読みます。
初級  5月26日(土)14時30分より約1時間
    易しい文章"Lepziger Messe"などを読み文法と会話を学びます。

一 会場 ともに、中京大学八事キャンパスセンタービル7F(名古屋市昭和区、詳しくは下記電話へお問合せ下さい)
一 講師 並木 武(元愛媛大学教授)
一 資料代 実費(500円程度、会員無料)

一 連絡先 電話:080-4222-6670
一 主催 日本・ドイツ語圏文化交流協会
 463-0003 名古屋市守山区下志段味長戸1651
    http://231.teacup.com/doitsugoken/bbs

* はじめて参加される方は上記電話にてお申込みください。
* 本会は中京大学とは直接の関係はありません。

** 古書・資料・LP・テープ・CD交換・貸借・売買の掲示板:ハイネ、ドイツその他世界の文学・芸術、歴史・地理・哲学・思想、事典・辞書等 和書/原書多数: http://8517.teacup.com/heinebooksbuecher/bbs

** テキスト 中級
Phorkyas.
Dem der zu Hause verharrend edlen Schatz bewahrt
8975
Und hoher Wohnung Mauern auszukitten weiß,
Wie auch das Dach zu sichern vor des Regens Drang,
Dem wird es wohlgehn lange Lebenstage durch:
Wer aber seiner Schwelle heilige Richte leicht
Mit flüchtigen Sohlen überschreitet freventlich,
8980
Der findet wiederkehrend wohl den alten Platz,
Doch umgeändert alles, wo nicht gar zerstört.
Helena.
Wozu dergleichen wohlbekannte Sprüche hier!
Du willst erzählen, rege nicht an Verdrießliches.

Phorkyas.
Geschichtlich ist es, ist ein Vorwurf keineswegs.
8985
Raubschiffend ruderte Menelas von Bucht zu Bucht;
Gestad’ und Inseln, alles streift’ er feindlich an,
Mit Beute wiederkehrend, wie sie drinnen starrt.
Vor Ilios verbracht’ er langer Jahre zehn,
Zur Heimfahrt aber weiß ich nicht wie viel es war.
8990
Allein wie steht es hier am Platz um Tyndareos
Erhabnes Haus? wie stehet es mit dem Reich umher?
Helena.
Ist dir denn so das Schelten gänzlich einverleibt,
Daß ohne Tadeln du keine Lippe regen kannst?

Phorkyas.
So viele Jahre stand verlassen das Thal-Gebirg,
8995
Das hinter Sparta nordwärts in die Höhe steigt,
Taygetos im Rücken, wo als muntrer Bach
Herab Eurotas rollt und dann durch unser Thal
An Rohren breit hinfließend eure Schwäne nährt.
Dort hinten still im Gebirgthal hat ein kühn Geschlecht
9000
Sich angesiedelt, dringend aus cimmerischer Nacht,
Und unersteiglich feste Burg sich aufgethürmt,
Von da sie Land und Leute placken wie’s behagt.
Helena.
Das konnten sie vollführen? Ganz unmöglich scheint’s.

Phorkyas.
Sie hatten Zeit, vielleicht an zwanzig Jahre sind’s.
Helena.
9005
Ist Einer Herr? sind’s Räuber viel, Verbündete?
Phorkyas.
Nicht Räuber sind es, Einer aber ist der Herr.
Ich schelt’ ihn nicht und wenn er schon mich heimgesucht.
Wohl konnt’ er alles nehmen, doch begnügt er sich
Mit wenigen Freigeschenken, nannt’ er’s, nicht Tribut.
Helena.
9010
Wie sieht er aus?
Phorkyas.
Nicht übel! mir gefällt er schon.
Es ist ein munterer, kecker, wohlgebildeter,
Wie unter Griechen wenig, ein verständiger Mann.
Man schilt das Volk Barbaren, doch ich dächte nicht
Daß grausam einer wäre, wie vor Ilios
9015
Gar mancher Held sich menschenfresserisch erwies.
Ich acht’ auf seine Großheit, ihm vertraut’ ich mich.

Und seine Burg! die solltet ihr mit Augen sehn!
Das ist was anderes gegen plumpes Mauerwerk
Das eure Väter, mir nichts dir nichts, aufgewälzt,
9020
Cyklopisch wie Cyklopen, rohen Stein sogleich
Auf rohe Steine stürzend; dort hingegen, dort
Ist alles senk- und wagerecht und regelhaft.
Von außen schaut sie! himmelan sie strebt empor,
So starr, so wohl in Fugen, spiegelglatt wie Stahl.
9025
Zu klettern hier ? ja selbst der Gedanke gleitet ab.
Und innen großer Höfe Raumgelasse, rings
Mit Baulichkeit umgeben aller Art und Zweck.
Da seht ihr Säulen, Säulchen, Bogen, Bögelchen,
Altane, Galerie’n zu schauen aus und ein,
9030
Und Wappen.
Chor.
Was sind Wappen?

Phorkyas.
Ajax führte ja
Geschlungne Schlang’ im Schilde, wie ihr selbst gesehn.
Die Sieben dort vor Theben trugen Bildnerey’n
Ein jeder auf seinem Schilde, reich bedeutungsvoll.
Da sah man Mond und Stern’ am nächtigen Himmelsraum,
9035
Auch Göttin, Held und Leiter, Schwerter, Fackeln auch,
Und was Bedrängliches guten Städten grimmig droht.
Ein solch Gebilde führt auch unsre Heldenschaar
Von seinen Ur-Urahnen her in Farbenglanz.
Da seht ihr Löwen, Adler, Klau’ und Schnabel auch,
9040
Dann Büffelhörner, Flügel, Rosen, Pfauenschweif,
Auch Streifen, gold und schwarz und silbern, blau und roth.
Dergleichen hängt in Sälen Reih’ an Reihe fort,
In Sälen, gränzenlosen, wie die Welt so weit;
Da könnt ihr tanzen!
Chor.
Sage, gibt’s auch Tänzer da?
 

(無題)

 投稿者:doitsugoken  投稿日:2018年 5月 5日(土)14時21分36秒 124-18-62-196.dz.commufa.jp
返信・引用 編集済
  *           ドイツ語学習会 in Nagoya(隔週)

一 内容・日時 一般の方・初心者歓迎
入門 5月12日(土)11時30分より約1時間
  アルファベット、発音からはじめます。
中級 5月12日(土)12時30分より約1.5時間
  ゲーテの代表作で世界的名著とされている「ファウスト 第2部」をじっくり読みます。
初級  5月12日(土)14時30分より約1時間
    易しい文章を読み文法と会話を学びます。

一 会場 ともに、中京大学八事キャンパスセンタービル7F(名古屋市昭和区、詳しくは下記電話へお問合せ下さい)
一 講師 並木 武(元愛媛大学教授)
一 資料代 実費(500円程度、会員無料)

一 連絡先 電話:080-4222-6670
一 主催 日本・ドイツ語圏文化交流協会
 463-0003 名古屋市守山区下志段味長戸1651
    http://231.teacup.com/doitsugoken/bbs

* はじめて参加される方は上記電話にてお申込みください。
* 本会は中京大学とは直接の関係はありません。

** テキスト 中級
Chorführerin.
Die Königin stehet sinnend an der Seite hier,
Die Mädchen welken gleich gemähtem Wiesengras;
Mir aber däucht, der Aeltesten, heiliger Pflicht gemäß
8950
Mit dir das Wort zu wechseln, Ur-Urälteste.
Du bist erfahren, weise, scheinst uns gut gesinnt,
Obschon verkennend hirnlos diese Schaar dich traf.
Drum sage, was du möglich noch von Rettung weißt.
Phorkyas.
Ist leicht gesagt: von der Königin hängt allein es ab
8955
Sich selbst zu erhalten, euch Zugaben auch mit ihr.
Entschlossenheit ist nöthig und die behendeste.

Chor.
Ehrenwürdigste der Parzen, weiseste Sibylle du,
Halte gesperrt die goldne Scheere, dann verkünd’ uns Tag und Heil,
Denn wir fühlen schon im Schweben, Schwanken,  Bammeln, unergötzlich
8960
Unsere Gliederchen, die lieber erst im Tanze sich ergötzten,
Ruhten drauf an Liebchens Brust.
Helena.
Laß diese bangen! Schmerz empfind’ ich, keine Furcht;
Doch kennst du Rettung, dankbar sey sie anerkannt.
Dem Klugen, Weitumsichtigen zeigt fürwahr sich oft
8965
Unmögliches noch als möglich. Sprich und sag’ es an! ?
Chor.
Sprich und sage, sag’ uns eilig: wie entrinnen wir den grausen,
Garstigen Schlingen, die bedrohlich, als die schlechtesten Geschmeide,
Sich um unsre Hälse ziehen? Vorempfinden wir’s, die Armen,
Zum Entathmen, zum Ersticken, wenn du Rhea, aller Götter
8970
Hohe Mutter, dich nicht erbarmst.

Phorkyas.
Habt ihr Geduld des Vortrags langgedehnten Zug
Still anzuhören? Mancherlei Geschichten sind’s.
Chor.
Geduld genug! Zuhörend leben wir indeß.
Phorkyas.
Dem der zu Hause verharrend edlen Schatz bewahrt
8975
Und hoher Wohnung Mauern auszukitten weiß,
Wie auch das Dach zu sichern vor des Regens Drang,
Dem wird es wohlgehn lange Lebenstage durch:
Wer aber seiner Schwelle heilige Richte leicht
Mit flüchtigen Sohlen überschreitet freventlich,
8980
Der findet wiederkehrend wohl den alten Platz,
Doch umgeändert alles, wo nicht gar zerstört.

Helena.
Wozu dergleichen wohlbekannte Sprüche hier!
Du willst erzählen, rege nicht an Verdrießliches.
Phorkyas.
Geschichtlich ist es, ist ein Vorwurf keineswegs.
8985
Raubschiffend ruderte Menelas von Bucht zu Bucht;
Gestad’ und Inseln, alles streift’ er feindlich an,
Mit Beute wiederkehrend, wie sie drinnen starrt.
Vor Ilios verbracht’ er langer Jahre zehn,
Zur Heimfahrt aber weiß ich nicht wie viel es war.
8990
Allein wie steht es hier am Platz um Tyndareos
Erhabnes Haus? wie stehet es mit dem Reich umher?
Helena.
Ist dir denn so das Schelten gänzlich einverleibt,
Daß ohne Tadeln du keine Lippe regen kannst?
Phorkyas.
So viele Jahre stand verlassen das Thal-Gebirg,
8995
Das hinter Sparta nordwärts in die Höhe steigt,
Taygetos im Rücken, wo als muntrer Bach
Herab Eurotas rollt und dann durch unser Thal
An Rohren breit hinfließend eure Schwäne nährt.
Dort hinten still im Gebirgthal hat ein kühn Geschlecht
9000
Sich angesiedelt, dringend aus cimmerischer Nacht,
Und unersteiglich feste Burg sich aufgethürmt,
Von da sie Land und Leute placken wie’s behagt.

Helena.
Das konnten sie vollführen? Ganz unmöglich scheint’s.
Phorkyas.
Sie hatten Zeit, vielleicht an zwanzig Jahre sind’s.
Helena.
9005
Ist Einer Herr? sind’s Räuber viel, Verbündete?
Phorkyas.
Nicht Räuber sind es, Einer aber ist der Herr.
Ich schelt’ ihn nicht und wenn er schon mich heimgesucht.
Wohl konnt’ er alles nehmen, doch begnügt er sich
Mit wenigen Freigeschenken, nannt’ er’s, nicht Tribut.
 

学習会 21.04.18

 投稿者:doitsugoken  投稿日:2018年 4月14日(土)15時26分9秒 124-18-54-99.dz.commufa.jp
返信・引用
  *           ドイツ語学習会 in Nagoya(隔週)

一 内容・日時 一般の方・初心者歓迎
入門 4月21日(土)11時30分より約1時間
  アルファベット、発音からはじめます。
中級 4月21日(土)12時30分より約1.5時間
  ゲーテの代表作で世界的名著とされている「ファウスト 第2部」をじっくり読みます。
初級  4月21日(土)14時30分より約1時間
    易しい文章を読み文法と会話を学びます。

一 会場 ともに、中京大学八事キャンパスセンタービル7F(名古屋市昭和区、詳しくは下記電話へお問合せ下さい)
一 講師 並木 武(元愛媛大学教授)
一 資料代 実費(500円程度、会員無料)

一 連絡先 電話:080-4222-6670
一 主催 日本・ドイツ語圏文化交流協会
 463-0003 名古屋市守山区下志段味長戸1651
    http://231.teacup.com/doitsugoken/bbs

* はじめて参加される方は上記電話にてお申込みください。
* 本会は中京大学とは直接の関係はありません。

** 古書・資料・LP・テープ・CD交換・貸借・売買の掲示板:ハイネ、ドイツその他世界の文学・芸術、歴史・地理・哲学・思想、事典・辞書等 和書/原書多数: http://8517.teacup.com/heinebooksbuecher/bbs

** テキスト 中級
Chor.
      Schweige, schweige!
      Mißblickende, mißredende du!
      Aus so gräßlichen einzahnigen
8885
     Lippen! was enthaucht wohl
     Solchem furchtbaren Gräuelschlund.
      Denn der Bösartige wohlthätig erscheinend,
      Wolfesgrimm unter schafwolligem Vließ,
      Mir ist er weit schrecklicher als des drey-
8890
      köpfigen Hundes Rachen.[196]
      Aengstlich lauschend stehn wir da,

      Wann? wie? wo nur bricht’s hervor
      Solcher Tücke
      Tiefauflauerndes Ungethüm?
8895
     Nun denn, statt freundlich mit Trost reich begabten

     Letheschenkenden holdmildesten Worts,
      Regest du auf aller Vergangenheit
      Bösestes mehr denn Gutes,
      Und verdüsterst allzugleich,
8900
      Mit dem Glanz der Gegenwart,
      Auch der Zukunft
      Mild aufschimmerndes Hoffnungslicht.
      Schweige, schweige!
      Daß der Königin Seele,
8905
      Schon zu entfliehen bereit,
      Sich noch halte, fest halte
      Die Gestalt aller Gestalten
      Welche die Sonne jemals beschien.
  (Helena hat sich erholt und steht wieder in der Mitte.)

Phorkyas.
Tritt hervor aus flüchtigen Wolken hohe Sonne dieses Tags,
8910
Die verschleiert schon entzückte, blendend nun im   Glanze herrscht.
Wie die Welt sich dir entfaltet schaust du selbst mit holdem Blick.
Schelten sie mich auch für häßlich, kenn’ ich doch das Schöne wohl.
Helena.
Tret’ ich schwankend aus der Oede die im Schwindel mich umgab,
Pflegt’ ich gern der Ruhe wieder, denn so müd’ ist mein Gebein:
8915
Doch es ziemet Königinnen, allen Menschen ziemt es wohl,
Sich zu fassen, zu ermannen, was auch drohend überrascht.

Phorkyas.
Stehst du nun in deiner Großheit, deiner Schöne vor uns da,
Sagt dein Blick, daß du befiehlest, was befiehlst du? sprich es aus.
Helena.
Eures Haders frech Versäumniß auszugleichen seyd bereit,
8920
Eilt ein Opfer zu bestellen wie der König mir gebot.
Phorkyas.
Alles ist bereit im Hause, Schale, Dreyfuß, scharfes Beil,
Zum Besprengen, zum Beräuchern; das zu Opfernde zeig’ an.
Helena.
Nicht bezeichnet’ es der König.

Phorkyas.
Sprach’s nicht aus? O Jammerwort!
Helena.

Welch ein Jammer überfällt dich?
Phorkyas.
Königin, du bist gemeint!
Helena.
8925
Ich?
Phorkyas.
      Und diese.
Chor.
Weh und Jammer!
Phorkyas.
Fallen wirst du durch das Beil.
Helena.
Gräßlich! doch geahnt, ich Arme!
Phorkyas.
Unvermeidlich scheint es mir.

Chor.
Ach! Und uns? was wird begegnen?
Phorkyas.
Sie stirbt einen edlen Tod;
Doch am hohen Balken drinnen, der des Daches Giebel trägt,
Wie im Vogelfang die Drosseln, zappelt ihr der Reihe nach.
Helena und Chor (stehen erstaunt und erschreckt, in bedeutender, wohl vorbereiteter Gruppe).
Phorkyas.
8930
Gespenster! ? ? Gleich erstarrten Bildern steht ihr da,

Geschreckt vom Tag zu scheiden der euch nicht gehört.
Die Menschen, die Gespenster sämmtlich gleich wie ihr,
Entsagen auch nicht willig hehrem Sonnenschein;
Doch bittet oder rettet niemand sie vom Schluß;
8935
Sie wissen’s alle, wenigen doch gefällt es nur.
Genug ihr seyd verloren! Also frisch an’s Werk.
  (Klatscht in die Hände; darauf erscheinen an der  Pforte vermummte Zwerggestalten, welche die ausgesprochenen Befehle alsobald mit Behendigkeit ausführen.)
Herbei du düstres, kugelrundes Ungethüm,
Wälzt euch hieher, zu schaden gibt es hier nach Lust.
Dem Tragaltar, dem goldgehörnten, gebet Platz;
8940
Das Beil, es liege blinkend über dem Silberrand;
Die Wasserkrüge füllet, abzuwaschen gibt’s
Des schwarzen Blutes gräuelvolle Besudelung.
Den Teppich breitet köstlich hier am Staube hin,
Damit das Opfer niederkniee königlich,
8945
Und eingewickelt, zwar getrennten Haupts, sogleich
Anständig würdig, aber doch bestattet sey.
 

ドイツ語道場への招待

 投稿者:namiki  投稿日:2018年 3月16日(金)19時18分49秒 124-18-91-86.dz.commufa.jp
返信・引用
         ドイツ語道場「ドイツ語圏」 楽しい学習の場

 住込み又は通いで集中的またはマイペースでドイツ語を学ぼうとしている方のために下記のように道場を開いています。お気軽にご参加ください。
 入門から中級・上級の講読・会話・文法、独検・ZD受験対策、授業の予習・復習、旅行会話、留学準備、ドイツ語圏での生活に必要な歴史・文化背景(ランデスクンデ)を含んだコミュニケーション方法、翻訳術など楽しみながら学びます。

期間 随時受け付けています。
道場(会場) 名古屋市内 下記道場主の自宅又は市内の適当な会場。
定員 10名くらい(内住込みは3名以内)。1名から受け入れています。

申込方法 履歴書・学習歴、希望クラス・参加期間・時間数、住込み・通いの別などを添えていつでも申込んでください。定員に達し次第締切らせていただきます。
学習方法 個別指導中心ですが、必要・可能な場合、初・中・上級などのグループ分けも行います。
 インテンシブコース:目安としては1日1ないし2コマ程度の演習を行い(連日又は1日おきなど)、あとは自習。ご希望によりさらにインテンシブなコースも設けます。
 ノンビリコース:週1回、1週間おきなど、妹弟子のペース・コンディションに合わせます。
テキストの講読が中心になりますが、ご希望のある場合、適宜ヒヤリング、会話・作文の練習などもとりいれます。

会費 通い 教材費込みで1コマ90分1500円(高校生など)から3000円(職業上必要な場合など)人数増加に従い逓減。学生/非就業者割引等有。前払いとさせていただきます。
住込 上記に実費(1日1500円前後、食事込み、寝袋持参)プラスになります。
中途入門・退場可能。中途退場していただくこともあります。ともに残余会費はお返しします。

* 出張道場 希望者があれば全国どこへでも出前します。ある程度(4,5人)人数をそろえておいていただければありがたいですが、おひとりの場合でも、3000名以上の読者のいる当方のメルマガ(ドイツ語学習会:mag2.com/m/0000003902など)やWebの掲示板などで呼びかけますので申込んでください。
前もって宿所や印鑑証明書を用意していただくことがあります。実施の仕方は名古屋の場合と同じです。
会費 参加人数にもよりますが、1日2千円が目途です。

* 通信制 電子メール等による指導も行っています。居住地等は問いません。

実績例 * 30歳前後女性 札幌から 10日間合宿後直ぐZD合格 語学留学中  * 高校生 名古屋 5ヶ月 ドイツの音楽大学に08年10月入学  * 音楽家 千葉市 電子メールにて08年9月よりヴァーグナーのオペラの翻訳の添削指道 * ヴァイオリン教師 09年9月より 初級 留学準備 * 12年11月より パイプオルガン奏者 器楽演奏専門書翻訳の添削指導 等々

道場主・講師 主に並木 武(早大大学院独文修士修了、ドイツ語教員歴40有余年、1983/84年1年間家族同伴でLeipzig大留学、その後ほぼ毎年春と夏2,3ヶ月間ドイツ語圏短期留学)が担当させていただきますが、場合によりドイツ人講師等の助勢を得ることもあります。
 真剣ながらも楽しく学びあいましょう。

申込・問合せ このページの右上の返信・引用をクリックしてご利用いただけます。
463-0003 名古屋市守山区下志段味長戸1651 並木 武
電話:080-4222-6670(AU)       以上  2018年3月現在
 

Deutsch fuer alle -03.02.18-

 投稿者:doitsugoken  投稿日:2018年 1月22日(月)17時31分53秒 124-18-106-72.dz.commufa.jp
返信・引用
  *        ドイツ語学習会 in Nagoya(隔週)

一 内容・日時 一般の方・初心者歓迎
中級 2月3日(土)12時30分より約1.5時間
  ゲーテの代表作で世界的名著とされている「ファウスト 第2部」をじっくり読んでいます。
初級   2月3日(土)14時30分より約1時間
    ブレヒトのFriedenslied(平和の歌)など易しい文章を読み文法と会話を学びます。

一 会場 ともに、中京大学八事キャンパスセンタービル7F(名古屋市昭和区、詳しくは下記電話へお問合せ下さい)
一 講師 並木 武(元愛媛大学教授)
一 資料代 実費(500円程度、会員無料)

一 連絡先 電話:080-4222-6670
一 主催 日本・ドイツ語圏文化交流協会
 463-0003 名古屋市守山区下志段味長戸1651

* はじめて参加される方は上記電話にてお申込みください。
* 本会は中京大学とは直接の関係はありません。

** 古書・資料・LP・テープ・CD交換・貸借・売買の掲示板:ハイネ、ドイツその他世界の文学・芸術、歴史・地理・哲学・思想、事典・辞書等 和書/原書多数: http://8517.teacup.com/heinebooksbuecher/bbs

** テキスト 中級
Chor.
      Vieles erlebt’ ich, obgleich die Locke
      Jugendlich wallet mir um die Schläfe!
      Schreckliches hab’ ich vieles gesehen,
8700
      Kriegrischen Jammer, Ilios Nacht,
      Als es fiel.

      Durch das umwölkte, staubende Tosen
      Drängender Krieger hört’ ich die Götter
      Fürchterlich rufen, hört’ ich der Zwietracht
8705
      Eherne Stimme schallen durch’s Feld,
      Mauerwärts.

      Ach! sie standen noch, Ilios
      Mauern, aber die Flammengluth
      Zog vom Nachbar zum Nachbar schon,[188]
8710
      Sich verbreitend von hier und dort,
      Mit des eignen Sturmes Wehn,
      Ueber die nächtliche Stadt hin.

      Flüchtend sah ich, durch Rauch und Gluth
      Und der züngelnden Flamme Lohe
8715
      Gräßlich zürnender Götter Nahn,
      Schreitend Wundergestalten,
      Riesengroß, durch düsteren
      Feuerumleuchteten Qualm hin.

      Sah ich’s, oder bildete
8720
      Mir der angstumschlungene Geist
      Solches Verworrene? sagen kann
      Nimmer ich’s; doch daß ich dieß
      Gräßliche hier mit Augen schau’
      Solches gewiß ja weiß ich;
8725
      Könnt’ es mit Händen fassen gar,
      Hielte von dem Gefährlichen
      Nicht zurücke die Furcht mich.

      Welche von Phorkys
      Töchtern nur bist du?
8730
      Denn ich vergleiche dich
      Diesem Geschlechte.
      Bist du vielleicht der graugebornen,
      Eines Auges und Eines Zahns
      Wechselsweis theilhaftigen
8735
      Graien eine gekommen?

      Wagest du Scheusal,
      Neben der Schönheit,
      Dich vor dem Kennerblick
      Phöbus zu zeigen?
8740
      Tritt du dennoch hervor nur immer,
      Denn das Häßliche schaut Er nicht,
      Wie sein heiliges Auge noch
      Nie erblickte den Schatten.

      Doch uns Sterbliche nöthigt, ach
8745
      Leider! trauriges Mißgeschick
      Zu dem unsäglichen Augenschmerz,
      Den das Verwerfliche, Ewig-unselige
      Schönheitliebenden rege macht.

      Ja so höre denn, wenn du frech
8750
      Uns entgegenest, höre Fluch,
      Höre jeglicher Schelte Drohn
      Aus dem verwünschenden Munde der Glücklichen,
      Die von Göttern gebildet sind.

Phorkyas.
Alt ist das Wort, doch bleibet hoch und wahr der Sinn:
8755
Daß Scham und Schönheit nie zusammen, Hand in Hand,
Den Weg verfolgen über der Erde grünen Pfad.
Tief eingewurzelt wohnt in beiden alter Haß,
Daß, wo sie immer irgend auch des Weges sich
Begegnen, jede der Gegnerin den Rücken kehrt.
8760
Dann eilet jede wieder heftiger weiter fort,
Die Scham betrübt, die Schönheit aber frech gesinnt,
Bis sie zuletzt des Orcus hohle Nacht umfängt,
Wenn nicht das Alter sie vorher gebändigt hat.
Euch find’ ich nun, ihr frechen, aus der Fremde her
8765
Mit Uebermuth ergossen, gleich der Kraniche
Laut-heiser klingendem Zug, der über unser Haupt,
In langer Wolke, krächzend sein Getön herab
Schickt, das den stillen Wandrer über sich hinauf
Zu blicken lockt; doch ziehn sie ihren Weg dahin,
8770
Er geht den seinen; also wird’s mit uns geschehn.

Wer seyd denn ihr, daß ihr des Königs Hochpalast
Mänadisch wild, Betrunknen gleich, umtoben dürft?
Wer seyd ihr denn, daß ihr des Hauses Schaffnerin
Entgegen heulet, wie dem Mond der Hunde Schaar?
8775
Wähnt ihr, verborgen sey mir welch Geschlecht ihr seyd?
Du kriegerzeugte, schlachterzogne, junge Brut!
Mannlustige du, so wie verführt, verführende!
Entnervend beide, Kriegers auch und Bürgers Kraft.
Zu Hauf euch sehend scheint mir ein Cicaden-Schwarm
8780
Herabzustürzen, deckend grünende Feldersaat.
Verzehrerinnen fremden Fleißes! Naschende
Vernichterinnen aufgekeimten Wohlstands ihr!
Erobert, marktverkauft, vertauschte Waare du!
 

Deutsch fuer alle -25.11.17-

 投稿者:doitsugoken  投稿日:2017年11月22日(水)19時06分32秒 124-18-75-83.dz.commufa.jp
返信・引用
  *         ドイツ語学習会 in Nagoya

一 内容・日時 一般の方・初心者歓迎
中級 11月25日(土)12時30分より約1.5時間
ゲーテの代表作で世界的名著とされている「ファウスト 第2部」をじっくり読んでいます。
初級 11月25日(土)14時30分より約1時間
易しい文章を読み文法と会話を学びます。

一 会場 ともに、中京大学八事キャンパスセンタービル7F(名古屋市昭和区、詳しくは下記電話へお問合せ下さい)
一 講師 並木 武(元愛媛大学教授)
一 資料代 実費(500円程度、会員無料)

一 連絡先 電話:080-4222-6670
一 主催 日本・ドイツ語圏文化交流協会
463-0003 名古屋市守山区下志段味長戸1651

* はじめて参加される方は上記電話にてお申込みください。
* 本会は中京大学とは直接の関係はありません。

** テキスト 中級
Psellen und Marsen (auf Meerstieren, Meerkälbern und Widdern).
In Cyperns rauhen Höhle-Grüften,
8360
Vom Meergott nicht verschüttet,
Vom Seismos nicht zerrüttet,
Umweht von ewigen Lüften,
Und, wie in den ältesten Tagen,
In still-bewußtem Behagen,
8365
Bewahren wir Cypriens Wagen

Und führen, beim Säuseln der Nächte,
Durch liebliches Wellengeflechte
Unsichtbar dem neuen Geschlechte,
Die lieblichste Tochter heran.
8370
Wir leise Geschäftigen scheuen
Weder Adler, noch geflügelten Leuen,
Weder Kreuz noch Mond,
Wie es oben wohnt und thront,
Sich wechselnd wägt und regt,
8375
Sich vertreibt und todtschlägt,
Saaten und Städte niederlegt.
Wir, so fortan,
Bringen die lieblichste Herrin heran,

Sirenen.
      Leicht bewegt, in mäßiger Eile,
8380
      Um den Wagen, Kreis um Kreis,
      Bald verschlungen Zeil’ an Zeile
      Schlangenartig reihenweis,
      Naht euch rüstige Nereiden,
      Derbe Frau’n, gefällig wild,
8385
      Bringet, zärtliche Doriden,
      Galate’n der Mutter Bild:
      Ernst, den Göttern gleich zu schauen,
      Würdiger Unsterblichkeit,
      Doch wie holde Menschenfrauen
8390
     Lockender Anmuthigkeit.

Doriden (im Chor am Nereus vorbeiziehend, sämmtlich auf Delphinen).
      Leih’ uns Luna Licht und Schatten,
      Klarheit diesem Jugendflor!
      Denn wir zeigen liebe Gatten
      Unserm Vater bittend vor.
       (Zu Nereus.)
8395
      Knaben sind’s die wir gerettet,
      Aus der Brandung grimmem Zahn,
      Sie, auf Schilf und Moos gebettet,
      Aufgewärmt zum Licht heran;
      Die es nun mit heißen Küssen
8400
      Traulich uns verdanken müssen;
      Schau’ die Holden günstig an!

Nereus.
Hoch ist der Doppelgewinn zu schätzen:
Barmherzig seyn, und sich zugleich ergötzen.
Doriden.
      Lobst du Vater unser Walten,
8405
      Gönnst uns wohl erworbne Lust;
      Lass’ uns fest, unsterblich halten
      Sie an ewiger Jugendbrust.

Nereus.
Mög’t euch des schönen Fanges freuen,
Den Jüngling bildet euch als Mann;
8410
Allein ich könnte nicht verleihen
Was Zeus allein gewähren kann.
Die Welle, die euch wogt und schaukelt,
Läßt auch der Liebe nicht Bestand,
Und hat die Neigung ausgegaukelt,
8415
So setzt gemächlich sie an’s Land.

Doriden.
      Ihr holde Knaben seyd uns werth;
      Doch müssen wir traurig scheiden.
      Wir haben ewige Treue begehrt,
      Die Götter wollen’s nicht leiden.

Die Jünglinge.
8420
      Wenn ihr uns nur so ferner labt,
      Uns wackre Schiffer-Knaben;
      Wir haben’s nie so gut gehabt
      Und wollen’s nicht besser haben.

Galatee (auf dem Muschelwagen nähert sich).
Nereus.
Du bist es, mein Liebchen!
Galatee.
O Vater! das Glück!
8425
Delphine, verweilet! mich fesselt der Blick.

Nereus.
Vorüber schon, sie ziehen vorüber
In kreisenden Schwunges Bewegung!
Was kümmert sie die innre, herzliche Regung!
Ach! nähmen sie mich mit hinüber!
8430
Doch ein einziger Blick ergötzt,
Daß er das ganze Jahr ersetzt.

Thales.
Heil! Heil! auf’s neue!
Wie ich mich blühend freue,
Vom Schönen, Wahren durchdrungen…
8435
Alles ist aus dem Wasser entsprungen!!
Alles wird durch das Wasser erhalten!
Ocean gönn’ uns dein ewiges Walten.
Wenn du nicht Wolken sendetest,
Nicht reiche Bäche spendetest,[177]
8440
Hin und her nicht Flüsse wendetest,
Die Ströme nicht vollendetest,
Was wären Gebirge, was Ebnen und Welt?
Du bist’s der das frischeste Leben erhält.

Echo (Chorus der sämmtlichen Kreise).
Du bist’s dem das frischeste Leben entquellt.
 

Deutsch fuer alle 07.01.17/短期留学 奨 学 生 募 集

 投稿者:doitsugoken  投稿日:2017年 1月 2日(月)01時29分15秒 124-18-82-53.dz.commufa.jp
返信・引用
  *   ドイツ語学習会 in Nagoya

一 内容・日時 一般の方・初心者歓迎
中級 1月7日(土)12時30分より約1.5時間
ゲーテの代表作で世界的名著とされている「ファウスト 第2部」をじっくり読んでいます。
初級 1月7日(土)14時30分より約1時間
易しい文章を読み会話・文法を楽しく学びます。

一 集合場所 ともに、中京大学八事キャンパス(名古屋市昭和区、詳しくは下記電話にてお問合せ下さい)
一 講師 並木 武(元愛媛大学教授)
一 資料代 実費(500円程度、会員無料)
一 連絡先 電話:080-4222-6670
一 主催 日本・ドイツ語圏文化交流協会
463-0003 名古屋市守山区下志段味長戸1651

* はじめて参加される方は上記電話にてお申込みください。
* 本会は中京大学とは直接の関係はありません。

** 古書・資料・LP・テープ・CD交換・貸借・売買の掲示板:ハイネ、ドイツその他世界の文学・芸術、歴史・地理・哲学・思想、事典・辞書等 和書/原書多数: http://8517.teacup.com/heinebooksbuecher/bbs

**
ドイツ短期留学 ~奨 学 生 募 集~

選考試験: ドイツ語筆記試験
1.日時: 2017年1月21日(土)午前11時~12時30分
2.会場:名古屋市内

詳しくは http://231.teacup.com/doitsugoken/bbs

** テキスト 中級
Nymphen.
     Leget Schwestern euer Ohr
     An des Ufers grüne Stufe;
7315
     Hör’ ich recht so kommt mir’s vor
     Als der Schall von Pferdes Hufe.
     Wüßt’ ich nur, wer dieser Nacht
     Schnelle Botschaft zugebracht.
Faust.
Ist mir doch als dröhnt die Erde
7320
Schallend unter eiligem Pferde.
     Dorthin mein Blick!
     Ein günstiges Geschick
     Soll es mich schon erreichen?
     O Wunder ohne Gleichen!
7325
Ein Reiter kommt herangetrabt,
Er scheint von Geist und Muth begabt,
Von blendend-weißem Pferd getragen…
Ich irre nicht, ich kenn’ ihn schon,
Der Philyra berühmter Sohn! ?
7330
Halt Chiron! halt! Ich habe dir zu sagen…

Chiron.
Was gibt’s? Was ist’s?
Faust.
Bezähme deinen Schritt!
Chiron.
Ich raste nicht.
Faust.
So bitte! Nimm mich mit!
Chiron.
Sitz’ auf! so kann ich nach Belieben fragen:
Wohin des Wegs? Du stehst am Ufer hier,
7335
Ich bin bereit dich durch den Fluß zu tragen.
Faust (aufsitzend).
Wohin[2] du willst. Für ewig dank’ ich’s dir…
Der große Mann, der edle Pädagog,
Der, sich zum Ruhm, ein Heldenvolk erzog,
Den schönen Kreis der edlen Argonauten,
7340
Und alle die des Dichters Welt erbauten.
Chiron.
Das lassen wir an seinem Ort!
Selbst Pallas kommt als Mentor nicht zu Ehren;
Am Ende treiben sie’s nach ihrer Weise fort
Als wenn sie nicht erzogen wären.
Faust.
7345
Den Arzt der jede Pflanze nennt,
Die Wurzeln bis in’s Tiefste kennt,
Dem Kranken Heil, dem Wunden Lindrung schafft,
Umarm’ ich hier in Geist- und Körperkraft!

Chiron.
Ward neben mir ein Held verletzt,
7350
Da wußt’ ich Hülf’ und Rath zu schaffen;
Doch ließ ich meine Kunst zuletzt
Den Wurzelweibern und den Pfaffen.
Faust.
Du bist der wahre große Mann
Der Lobeswort nicht hören kann.
7355
Er sucht bescheiden auszuweichen
Und thut als gäb’ es Seinesgleichen.
Chiron.
Du scheinest mir geschickt zu heucheln,
Dem Fürsten wie dem Volk zu schmeicheln.
Faust.
So wirst du mir denn doch gestehn:
7360
Du hast die Größten deiner Zeit gesehn,
Dem Edelsten in Thaten nachgestrebt,
Halbgöttlich-ernst die Tage durchgelebt.
Doch unter den heroischen Gestalten
Wen hast du für den Tüchtigsten gehalten?

Chiron.
7365
Im hehren Argonautenkreise
War jeder brav nach seiner eignen Weise,
Und, nach der Kraft die ihn beseelte,
Konnt’ er genügen wo’s den andern fehlte.
Die Dioskuren haben stets gesiegt
7370
Wo Jugendfüll’ und Schönheit überwiegt.
Entschluß und schnelle That zu andrer Heil,
Den Boreaden ward’s zum schönen Theil.
Nachsinnend, kräftig, klug, im Rath bequem,
So herrschte Jason, Frauen angenehm.
7375
Dann Orpheus, zart und immer still bedächtig
Schlug er die Leyer Allen übermächtig.
Scharfsichtig Lynceus, der, bei Tag und Nacht,
Das heilige Schiff durch Klipp’ und Strand gebracht.
Gesellig nur läßt sich Gefahr erproben:
7380
Wenn einer wirkt, die andern alle loben.
Faust.
Von Hercules willst nichts erwähnen?

Chiron.
O weh! errege nicht mein Sehnen…
Ich hatte Phöbus nie gesehn,
Noch Ares, Hermes, wie sie heißen;
7385
Da sah ich mir vor Augen stehn
Was alle Menschen göttlich preisen.
So war er ein geborner König,
Als Jüngling herrlichst anzuschaun;
Dem ältern Bruder unterthänig
7390
Und auch den allerliebsten Fraun.
Den zweyten zeugt nicht Gäa wieder;
Nicht führt ihn Hebe himmelein;
Vergebens mühen sich die Lieder,
Vergebens quälen sie den Stein.
Faust.
7395 So sehr auch Bildner auf ihn pochen,
So herrlich kam er nie zur Schau.
Vom schönsten Mann hast du gesprochen,
Nun sprich auch von der schönsten Frau!

Chiron.
Was!… Frauen-Schönheit will nichts heißen,
7400
Ist gar zu oft ein starres Bild;
Nur solch ein Wesen kann ich preisen
Das froh und lebenslustig quillt.
Die Schöne bleibt sich selber selig;
Die Anmuth macht unwiderstehlich,
7405
Wie Helena, da ich sie trug.
Faust.
Du trugst sie?
Chiron.
Ja, auf diesem Rücken.
Faust.
Bin ich nicht schon verwirrt genug,
Und solch ein Sitz muß mich beglücken!
Chiron.
Sie faßte so mich in das Haar
7410
Wie du es thust.
Faust.
O ganz und gar
Verlier’ ich mich! Erzähle wie?
Sie ist mein einziges Begehren!
Woher, wohin, ach, trugst du sie?
 

Japanisch-Kurs u. Shuji in Bern

 投稿者:namiki  投稿日:2016年 7月 3日(日)13時12分12秒 124-18-42-220.dz.commufa.jp
返信・引用
  Japanisch macht Spass!

JP.-Kurs u. Tuscheschriftkunst-Kalligraphie(Shuji) für Anf. u. Frtgschrtn. erteilt ein Muttersprachler mit vielen Lehrerfahrungen

Wann: ab sofort bis Ende September 2016.
Wo: Bern Stadtmitte bzw. unversitätnahe: nach Vereinbarung
Wie: locker bzw. intensiv  nach Vereinbarung
Lehrmaterial: nach Vereinbarung
Gebühren: nach Vereinbarung, CHF20.00 bzw. 30.00 / 90Min./ Pers.  je nach der Stellung bzw. dem Beruf der Schüler

Anmeldung: per email(druecken die blauen, unterstrichenen Wörter rechts obeniim ersten Zeil des Briefs, dann tauft Antwortsseite auf: erstes Fenster=Titel, das Zweite=deine Mailadresse und das dritte, groesste=Antworten. Unten, erster Knopf=Antwort schicken; der zweite, letzte=zurueck ohne Antwortung. Kodierung soll Japanisch. Fuer jp. Zeichen eine Soft wie z.B. njstar kostenlos herunterladen/installieren)

                木                  森                     愛
               Baum                Wald                   Liebe
 

Deutsch fuer alle -18.06.16-

 投稿者:doitsugoken  投稿日:2016年 6月 6日(月)14時27分13秒 124-18-38-226.dz.commufa.jp
返信・引用 編集済
  *      ドイツ語学習会 in Nagoya

一 6月18日(土)午後4時より約90分
ドイツの詩と音楽:愛と革命そして死をテーマとするハイネの詩を読み、あわせてそれぞれの詩につけられたシューマンや現代の作曲家の曲を聴いたりして楽しく学びます。

一 集合場所 ともに、中京大学八事キャンパス(名古屋市昭和区、詳しくは下記電話にてお問合せ下さい)
一 講師 並木 武(元愛媛大学教授)
一 資料代 実費(500円程度、会員無料)
一 連絡先 電話:080-4222-6670(ソフトバンク)
一 主催 日本・ドイツ語圏文化交流協会
 463-0003 名古屋市守山区下志段味長戸1651

* 学習会終了後 懇親会:八事界隈 会費抑さえめ

* はじめて参加される方は上記電話にてお申込みください。
* 本会は中京大学とは直接の関係はありません。

** 古書・資料・LP・テープ・CD交換・貸借・売買の掲示板:ハイネ、ドイツその他世界の文学・芸術、歴史・地理・哲学・思想、事典・辞書等 和書/原書多数: http://8517.teacup.com/heinebooksbuecher/bbs

テキスト
Sie saßen und tranken am Teetisch,
Und sprachen von Liebe viel.
Die Herren waren ästhetisch,
Die Damen von zartem Gefühl.

Die Liebe muß sein platonisch,
Der dürre Hofrat sprach.
Die Hofrätin lächelt ironisch,
Und dennoch seufzet sie: Ach!

Der Domherr öffnet den Mund weit:
Die Liebe sei nicht zu roh,
Sie schadet sonst der Gesundheit.
Das Fräulein lispelt: Wie so?

Die Gräfin spricht wehmütig:
Die Liebe ist eine Passion!
Und präsentieret gütig
Die Tasse dem Herrn Baron.

Am Tische war noch ein Plätzchen;
Mein Liebchen, da hast du gefehlt.
Du hättest so hübsch, mein Schätzchen,
Von deiner Liebe erzählt.


Ein Jüngling liebt ein Mädchen,
Die hat einen andern erwählt;
Der andre liebt eine andre,
Und hat sich mit dieser vermählt.

Das Mädchen heiratet aus Ärger
Den ersten besten Mann,
Der ihr in den Weg gelaufen;
Der Jüngling ist übel dran.

Es ist eine alte Geschichte,
Doch bleibt sie immer neu;
Und wem sie just passieret,
Dem bricht das Herz entzwei.

    Karl I.
Im Wald, in der Köhlerhütte, sitzt
Trübsinnig allein der König;
Er sitzt an der Wiege des Köhlerkinds
Und wiegt und singt eintönig:

?Eiapopeia, was raschelt im Stroh?
Es blöken im Stalle die Schafe -
Du trägst das Zeichen an der Stirn
Und lächelst so furchtbar im Schlafe.

Eiapopeia, das Kätzchen ist tot -
Du trägst auf der Stirne das Zeichen -
Du wirst ein Mann und schwingst das Beil,
Schon zittern im Walde die Eichen.

Der alte Köhlerglaube verschwand,
Es glauben die Köhlerkinder -
Eiapopeia - nicht mehr an Gott,
Und an den König noch minder.

Das Kätzchen ist tot, die Mäuschen sind froh -
Wir müssen zuschanden werden -
Eiapopeia - im Himmel der Gott
Und ich, der König auf Erden.

Mein Mut erlischt, mein Herz ist krank,
Und täglich wird es kränker -
Eiapopeia - du Köhlerkind,
Ich weiß es, du bist mein Henker.

Mein Todesgesang ist dein Wiegenlied -
Eiapopeia - die greisen
Haarlocken schneidest du ab zuvor -
Im Nacken klirrt mir das Eisen.

Eiapopeia, was raschelt im Stroh?
Du hast das Reich erworben,
Und schlägst mir das Haupt vom Rumpf herab -
Das Kätzchen ist gestorben.

Eiapopeia, was raschelt im Stroh?
Es blöken im Stalle die Schafe.
Das Kätzchen ist tot die Mäuschen sind froh -
Schlafe, mein Henkerchen, schlafe!?

        Eduard.
 Panaschirter Leichenwagen,
  Schwarzbehängte Trauerpferde!
  Ihm, den sie zu Grabe tragen,
  Glückte nichts auf dieser Erde.

  War ein junger Mann. Er hätte
  Gern wie Andre sich erquicket
  An dem irdischen Bankette,
  Doch es ist ihm nicht geglücket.

  Lieblich ward ihm eingeschenket
  Der Champagner, perlenschäumend;
  Doch er saß, das Haupt gesenket,
  Melancholisch ernst und träumend.

 Manchmal ließ er in den Becher
 Eine stille Thräne fließen,
 Während rings umher die Zecher
 Ihre Lust erschallen ließen.

 Nun geh schlafen! Viel freudsamer
 Wachst du auf in Himmelssäälen,
 Und kein Weltrausch-Katzenjammer
 Wird dich dort wie Andre quälen.
 

Deutsch fuer alle -09.04.16-

 投稿者:doitsugoken  投稿日:2016年 3月21日(月)23時07分19秒 124-18-80-169.dz.commufa.jp
返信・引用
  *           ドイツ語学習会 in Nagoya

一 内容・日時 一般の方・初心者歓迎
入門 4月9日(土)11時30分より約1時間
  アルファベット、発音から始めます。
中級 4月9日(土)12時30分より約1.5時間
  ゲーテの代表作で世界的名著とされている「ファウスト 第2部」をじっくり読んでいます。
初級 4月9日(土)14時30分より約1時間
  「新しい湖」(Ein neuer See)という易しい記事を読みながら会話・文法を楽しく学びます。

一 集合場所 ともに、中京大学八事キャンパス(名古屋市昭和区、詳しくは下記電話にてお問合せ下さい)
一 講師 並木 武(元愛媛大学教授)
一 資料代 実費(500円程度、会員無料)
一 連絡先 電話:080-4222-6670(ソフトバンク)
一 主催 日本・ドイツ語圏文化交流協会
 463-0003 名古屋市守山区下志段味長戸1651

* はじめて参加される方は上記電話にてお申込みください。
* 本会は中京大学とは直接の関係はありません。

** 古書・資料・LP・テープ・CD交換・貸借・売買の掲示板:ハイネ、ドイツその他世界の文学・芸術、歴史・地理・哲学・思想、事典・辞書等 和書/原書多数: http://8517.teacup.com/heinebooksbuecher/bbs

** テキスト 中級
Derselbe
Ganz recht! Die Göttin scheint herabzusinken,
Sie neigt sich über, seinen Hauch zu trinken;
Beneidenswert! ? Ein Kuß! ? Das Maß ist voll.
Duenna
Vor allen Leuten! Das ist doch zu toll!
Faust
Furchtbare Gunst dem Knaben! ? ?
Mephistopheles
Ruhig! still!
Laß das Gespenst doch machen was es will.
Hofmann
Sie schleicht sich weg, leichtfüßig; er erwacht.
Dame
Sie sieht sich um! Das hab' ich wohl gedacht.
Hofmann
Er staunt! Ein Wunder ist's, was ihm geschieht.
Dame
Ihr ist kein Wunder, was sie vor sich sieht.

Hofmann
Mit Anstand kehrt sie sich zu ihm herum.
Dame
Ich merke schon, sie nimmt ihn in die Lehre;
In solchem Fall sind alle Männer dumm,
Er glaubt wohl auch, daß er der erste wäre.
Ritter
Laßt mir sie gelten! Majestätisch fein! ?
Dame
Die Buhlerin! Das nenn' ich doch gemein!
Page
Ich möchte wohl an seiner Stelle sein!
Hofmann
Wer würde nicht in solchem Netz gefangen?
Dame
Das Kleinod ist durch manche Hand gegangen,
Auch die Verguldung ziemlich abgebraucht.
Andre
Vom zehnten Jahr an hat sie nichts getaugt.

Ritter
Gelegentlich nimmt jeder sich das Beste;
Ich hielte mich an diese schönen Reste.
Gelahrter
Ich seh' sie deutlich, doch gesteh' ich frei:
Zu zweiflen ist, ob sie die rechte sei.
Die Gegenwart verführt ins übertriebne,
Ich halte mich vor allem ans Geschriebne.
Da les' ich denn, sie habe wirklich allen
Graubärten Trojas sonderlich gefallen;
Und wie mich dünkt, vollkommen paßt das hier:
Ich bin nicht jung, und doch gefällt sie mir.
Astrolog
Nicht Knabe mehr! Ein kühner Heldenmann,
Umfaßt er sie, die kaum sich wehren kann.
Gestärkten Arms hebt er sie hoch empor,
Entführt er sie wohl gar? ?
Faust
Verwegner Tor!
Du wagst! Du hörst nicht! halt! das ist zu viel!

Emphistopheles
Machst du's doch selbst, das Fratzengeisterspiel!
Astrolog
Nur noch ein Wort! Nach allem, was geschah,
Nenn' ich das Stück den Raub der Helena.
Faust
Was Raub! Bin ich für nichts an dieser Stelle!
Ist dieser Schlüssel nicht in meiner Hand!
Er führte mich, durch Graus und Wog' und Welle
Der Einsamkeiten, her zum festen Strand.
Hier fass' ich Fuß! Hier sind es Wirklichkeiten,
Von hier aus darf der Geist mit Geistern streiten,
Das Doppelreich, das große, sich bereiten.
So fern sie war, wie kann sie näher sein!
Ich rette sie, und sie ist doppelt mein.
Gewagt! Ihr Mütter! Mütter! müßt's gewähren!
Wer sie erkannt, der darf sie nicht entbehren.

Astrolog
Was tust du, Fauste! Fauste! ? Mit Gewalt
Faßt er sie an, schon trübt sich die Gestalt.
Den Schlüssel kehrt er nach dem Jüngling zu,
Berührt ihn! ? Weh uns, Wehe! Nu! im Nu!
Mephistopheles
Da habt ihr's nun! mit Narren sich beladen,
Das kommt zuletzt dem Teufel selbst zu Schaden.

       2. Akt
  Hochgewölbtes enges gotisches Zimmer

Mephistopheles
Hier lieg, Unseliger! verführt
Zu schwergelöstem Liebesbande!
Wen Helena paralysiert,
Der kommt so leicht nicht zu Verstande.
Blick' ich hinauf, hierher, hinüber,
Allunverändert ist es, unversehrt;
Die bunten Scheiben sind, so dünkt mich, trüber,
Die Spinneweben haben sich vermehrt;
Die Tinte starrt, vergilbt ist das Papier;
Doch alles ist am Platz geblieben;
Sogar die Feder liegt noch hier,
Mit welcher Faust dem Teufel sich verschrieben.
Ja! tiefer in dem Rohre stockt
Ein Tröpflein Blut, wie ich's ihm abgelockt.
Zu einem solchen einzigen Stück
Wünscht' ich dem größten Sammler Glück.

Auch hängt der alte Pelz am alten Haken,
Erinnert mich an jene Schnaken,
Wie ich den Knaben einst belehrt,
Woran er noch vielleicht als Jüngling zehrt.
Es kommt mir wahrlich das Gelüsten,
Rauchwarme Hülle, dir vereint
Mich als Dozent noch einmal zu erbrüsten,
Wie man so völlig recht zu haben meint.
Gelehrte wissen's zu erlangen,
Dem Teufel ist es längst vergangen.

Chor der Insekten
Willkommen! willkommen,
Du alter Patron!
Wir schweben und summen
Und kennen dich schon.
Nur einzeln im stillen
Du hast uns gepflanzt;
Zu Tausenden kommen wir,
Vater, getanzt.
Der Schalk in dem Busen
Verbirgt sich so sehr,
Vom Pelze die Läuschen
Enthüllen sich eh'r.
 

Deutsch fuer alle -02.12.15-

 投稿者:doitsugoken  投稿日:2015年12月 2日(水)16時38分50秒 180-199-15-35.nagoya1.commufa.jp
返信・引用
  *           ドイツ語学習会 in Nagoya

一 内容・日時 一般の方・初心者歓迎
 12月19日(土)午後4時より約1時間
 ドイツの詩と音楽:クリスマスにちなんだ伝統的な歌を録音テープなどで聴いたりして楽しく学びます。

* 学習会終了後 懇親会:八事界隈 会費安価 飛入り歓迎

一 集合場所 ともに、中京大学八事キャンパス(名古屋市昭和区、詳しくは下記電話にてお問合せ下さい)
一 講師 並木 武(元愛媛大学教授)
一 資料代 実費(500円程度、会員無料)
一 連絡先 電話:080-4222-6670(ソフトバンク)
一 主催 日本・ドイツ語圏文化交流協会
 463-0003 名古屋市守山区下志段味長戸1651

* はじめて参加される方は上記電話にてお申込みください。
* 本会は中京大学とは直接の関係はありません。

** テキスト
Sind die Lichter angezündet,
Freude zieht in jeden Raum;
Weihnachtsfreude wird verkündet
unter jedem Lichterbaum.
Leuchte, Licht, mit hellem Schein,
überall, überall soll Freude sein.

2. Süsse Dinge, schöne Gaben
gehen nun von Hand zu Hand.
Jedes Kind soll Freude haben,
jedes Kind in jedem Land.
Leuchte, Licht, mit hellem Schein,
überall, überall soll Freude sein.

3. Sind die Lichter angezündet,
rings ist jeder Raum erhellt;
Weinachtsfriede wird verkündet,
zieht hinaus in alle Welt.
Leuchte, Licht, mit hellem Schein,
überall, überall soll Friede sein.


Vorfreude, schönste Freude. Freude im Advent.
Tannengrün zum Kranz gewunden,
rote Bänder dran gebunden,
seht das erste Lichtlein brennt.
Erstes Leuchten im Advent, Freude im Advent.

Vorfreude, schönste Freude. Freude im Advent.
Einigkeit im frühen Dämmern,
Basteln, kleben, sägen, hämmern,
und das zweite Lichtlein brennt.
Heimlichkeiten im Advent, Freude im Advent.

Vorfreude, schönste Freude. Freude im Advent.
Was tut Mutti, könnt ihrs raten?
Kuchen backen, Äpfel braten,
und das dritte Lichtlein brennt.
Süße Düfte im Advent, Freude im Advent.

Vorfreude, schönste Freude. Freude im Advent.
Kinderstimmen leise, leise,
üben manche frohe Weise,
und das vierte Lichtlein brennt.
Lieder singen im Advent, Freude im Advent.


Oh es riecht gut, oh es riecht fein.
Heut rühr'n wir Teig zu Plätzchen ein.
In der Küche wird gebacken,
helft nur alle Mandeln knacken.
Oh es riecht gut, oh es riecht fein.

Oh es riecht gut, oh es riecht fein.
Heut rühr'n wir Teig zu Plätzchen ein.
Butter, Zucker glattgerührt,
und die Bleche eingeschmiert.
Oh es riecht gut, oh es riecht fein.

Oh es riecht gut, oh es riecht fein.
Heut rühr'n wir Teig zu Plätzchen ein.
Eier in den Topf geschlagen,
Und die Milch herzugetragen!
Oh es riecht gut, oh es riecht fein.

Oh es riecht gut, oh es riecht fein.
Heut rühr'n wir Teig zu Plätzchen ein.
Weißes Mehl, das wolln wir sieben,
Aber nichts daneben stieben!
Oh es riecht gut, oh es riecht fein.

Oh es riecht gut, oh es riecht fein.
Heut rühr'n wir Teig zu Plätzchen ein.
Bärbel trägt heut Mutters Schürze,
und sie mischt schon die Gewürze.
Oh es riecht gut, oh es riecht fein.

Oh es riecht gut, oh es riecht fein.
Heut rühr'n wir Teig zu Plätzchen ein.
Peter rollt den Teig ganz stolz,
mit dem runden Nudelholz.
Oh es riecht gut, oh es riecht fein.

Oh es riecht gut, oh es riecht fein.
Heut rühr'n wir Teig zu Plätzchen ein.
Inge sticht die Formen aus,
Herzen, Sterne werden draus.
Oh es riecht gut, oh es riecht fein.

Oh es riecht gut, oh es riecht fein.
Heut rühr'n wir Teig zu Plätzchen ein.
Wenn sie auf den Blechen liegen,
Heißt es, in den Ofen schieben.
Oh es riecht gut, oh es riecht fein.

Oh es riecht gut, oh es riecht fein.
Heut rühr'n wir Teig zu Plätzchen ein.
So, nun woll'n wir Ordnung machen
Von den vielen Backesachen!
Oh es riecht gut, oh es riecht fein.

Oh es riecht gut, oh es riecht fein.
Die Plätzchen werden fertig sein,
Weihnachtskringel braun und rund
Eins zum Kosten in den Mund.
Oh es riecht gut, oh es riecht fein.
 

Deutsch fuer alle -14.11.15-

 投稿者:doitsugoken  投稿日:2015年11月 2日(月)13時42分11秒 180-199-12-19.nagoya1.commufa.jp
返信・引用
  *           ドイツ語学習会 in Nagoya

一 内容・日時 一般の方・初心者歓迎
入門 11月14日(土)11時30分より約1時間
  アルファベット、発音から始めます。
中級 11月14日(土)12時30分より約1.5時間
  ゲーテの代表作で世界的名著とされている「ファウスト 第2部」をじっくり読んでいます。
初級 11月14日(土)14時30分より約1時間
  易しい会話・文法を楽しく学びます。

一 集合場所 ともに、中京大学八事キャンパス(名古屋市昭和区、詳しくは下記電話にてお問合せ下さい)
一 講師 並木 武(元愛媛大学教授)
一 資料代 実費(500円程度、会員無料)
一 連絡先 電話:080-4222-6670(ソフトバンク)
一 主催 日本・ドイツ語圏文化交流協会
 463-0003 名古屋市守山区下志段味長戸1651

* はじめて参加される方は上記電話にてお申込みください。
* 本会は中京大学とは直接の関係はありません。

** 古書・資料・LP・テープ・CD交換・貸借・売買の掲示板:ハイネ、ドイツその他世界の文学・芸術、歴史・地理・哲学・思想、事典・辞書等 和書/原書多数: http://8517.teacup.com/heinebooksbuecher/bbs


** テキスト 中級
KAISER.
Und meinen Leuten gilt's für gutes Gold?
Dem Heer, dem Hofe gnügt's zu vollem Sold?
So sehr mich's wundert, muß ich's gelten lassen.

MARSCHALK.
Unmöglich wär's, die Flüchtigen einzulassen;
Mit Blitzeswink zerstreute sich's im Lauf.
Die Wechslerbänke stehen sperrig auf:
Man honoriert daselbst ein jedes Blatt
Durch Gold und Silber, freilich mit Rabatt.
Nun geht's von da zum Fleischer, Bäcker, Schenken;
Die halbe Welt scheint nur an Schmaus zu denken,
Wenn sich die andre neu in Kleidern bläht.
Der Krämer schneidet aus, der Schneider näht.
Bei "Hoch dem Kaiser!" sprudelt's in den Kellern,
Dort kocht's und brät's und klappert mit den Tellern.

MEPHISTOPHELES.
Wer die Terrassen einsam abspaziert,
Gewahrt die Schönste, herrlich aufgeziert,
Ein Aug' verdeckt vom stolzen Pfauenwedel,
Sie schmunzelt uns und blickt nach solcher Schedel;
Und hurt'ger als durch Witz und Redekunst
Vermittelt sich die reichste Liebesgunst.
Man wird sich nicht mit Börs' und Beutel plagen,
Ein Blättchen ist im Busen leicht zu tragen,
Mit Liebesbrieflein paart's bequem sich hier.
Der Priester trägt's andächtig im Brevier,
Und der Soldat, um rascher sich zu wenden,
Erleichtert schnell den Gürtel seiner Lenden.
Die Majestät verzeihe, wenn ins Kleine
Das hohe Werk ich zu erniedern scheine.

FAUST.
Das Übermaß der Schätze, das, erstarrt,
In deinen Landen tief im Boden harrt,
Liegt ungenutzt Der weiteste Gedanke
Ist solchen Reichtums kümmerlichste Schranke;
Die Phantasie, in ihrem höchsten Flug,
Sie strengt sich an und tut sich nie genug.
Doch fassen Geister, würdig, tief zu schauen,
Zum Grenzenlosen grenzenlos Vertrauen.

MEPHISTOPHELES.
Ein solch Papier, an Gold und Perlen Statt,
Ist so bequem, man weiß doch, was man hat;
Man braucht nicht erst zu markten, noch zu tauschen,
Kann sich nach Lust in Lieb' und Wein berauschen.
Will man Metall, ein Wechsler ist bereit,
Und fehlt es da, so gräbt man eine Zeit.
Pokal und Kette wird verauktioniert,
Und das Papier, sogleich amortisiert,
Beschämt den Zweifler, der uns frech verhöhnt.
Man will nichts anders, ist daran gewöhnt.
So bleibt von nun an allen Kaiserlanden
An Kleinod, Gold, Papier genug vorhanden.

KAISER.
Das hohe Wohl verdankt euch unser Reich;
Wo möglich sei der Lohn dem Dienste gleich.
Vertraut sei euch des Reiches innrer Boden,
Ihr seid der Schätze würdigste Kustoden.
Ihr kennt den weiten, wohlverwahrten Hort,
Und wenn man gräbt, so sei's auf euer Wort.
Vereint euch nun, ihr Meister unsres Schatzes,
Erfüllt mit Lust die Würden eures Platzes,
Wo mit der Obern sich die Unterwelt,
In Einigkeit beglückt, zusammenstellt.

SCHATZMEISTER.
Soll zwischen uns kein fernster Zwist sich regen,
Ich liebe mir den Zaubrer zum Kollegen.
        (Ab mit Faust,)
KAISER.
Beschenk' ich nun bei Hofe Mann für Mann,
Gesteh' er mir, wozu er's brauchen kann.
PAGE
Empfangend. Ich lebe lustig, heiter, guter Dinge.
EIN ANDRER (gleichfalls.)
Ich schaffe gleich dem Liebchen Kelt' und Ringe.
KÄMMERER (annehmend.)
Von nun an trink' ich doppelt beßre Flasche.

EIN ANDRER (gleichfalls.)
Die Würfel jucken mich schon in der Tasche.
BANNERHERR (mit Bedacht.)
Mein Schloß und Feld, ich mach' es schuldenfrei.
EIN ANDRER (gleichfalls.)
Es ist ein Schatz, den leg' ich Schätzen bei.

KAISER.
Ich hoffte Lust und Mut zu neuen Taten;
Doch wer euch kennt, der wird euch leicht erraten.
Ich merk' es wohl: bei aller Schätze Flor,
Wie ihr gewesen, bleibt ihr nach wie vor.
NARR, (herbeikommend.)
Ihr spendet Gnaden, gönnt auch mir davon!

KAISER.
Und lebst du wieder, du vertrinkst sie schon.
NARR.
Die Zauberblätter! ich versteh's nicht recht.
KAISER.
Das glaub' ich wohl, denn du gebrauchst schlecht.
NARR.
Da fallen andere; weiß nicht, was ich tu'.

KAISER.
Nimm sie nur hin, sie fielen dir ja zu. (Ab.)

http://plaza.rakuten.co.jp/booksbuecher/

 

Deutsch fuer alle -09.05.15-

 投稿者:doitsugoken  投稿日:2015年 5月 6日(水)14時56分25秒 180-199-0-217.nagoya1.commufa.jp
返信・引用
  *                ドイツ語学習会 in Nagoya

一 内容・日時 一般の方・初心者歓迎
入門 5月9日(土)11時30分より約1時間
  アルファベット、発音から始めます。
中級 5月9日(土)12時30分より約1.5時間
  ゲーテの代表作で世界的名著とされている「ファウスト 第2部」をじっくり読んでいます。
初級 5月9日(土)14時30分より約1時間
  易しい会話・文法を楽しく学びます。

一 集合場所 ともに、中京大学八事キャンパス(名古屋市昭和区、詳しくは下記電話にてお問合せ下さい)
一 講師 並木 武(元愛媛大学教授)
一 資料代 実費(500円程度、会員無料)
一 連絡先 電話:080-4222-6670(ソフトバンク)
一 主催 日本・ドイツ語圏文化交流協会
 463-0003 名古屋市守山区下志段味長戸1651

* はじめて参加される方は上記電話にてお申込みください。
* 本会は中京大学とは直接の関係はありません。

** 古書・資料・LP・テープ・CD交換・貸借・売買の掲示板:ハイネ、ドイツその他世界の文学・芸術、歴史・地理・哲学・思想、事典・辞書等 和書/原書多数: http://8517.teacup.com/heinebooksbuecher/bbs

* テキスト  中級
  HEROLD:
  So treffe dich, du Lumpenhund,
  Des frommen Stabes Meisterstreich!
  Da krümm und winde dich sogleich!?
  Wie sich die Doppelzwerggestalt
  So schnell zum eklen Klumpen ballt!?
  ?Doch Wunder!?Klumpen wird zum Ei,
  Das bläht sich auf und platzt entzwei.
  Nun fällt ein Zwillingspaar heraus,
  Die Otter und die Fledermaus;
  Die eine fort im Staube kriecht,
  Die andre schwarz zur Decke fliegt.
  Sie eilen draußen zum Verein;
  Da möcht' ich nicht der dritte sein.

  GEMURMEL:
  Frisch! dahinten tanzt man schon?
  Nein! Ich wollt', ich wär' davon?
  Fühlst du, wie uns das umflicht,
  Das gespenstische Gezücht??
  Saust es mir doch übers Haar?
  Ward ich's doch am Fuß gewahr?
  Keiner ist von uns verletzt?
  Alle doch in Furcht gesetzt?
  Ganz verdorben ist der Spaß?
  Und die Bestien wollten das.

  HEROLD:
  Seit mir sind bei Maskeraden
  Heroldspflichten aufgeladen,
  Wach' ich ernstlich an der Pforte,
  Daß euch hier am lustigen Orte
  Nichts Verderbliches erschleiche,
  Weder wanke, weder weiche.
  Doch ich fürchte, durch die Fenster
  Ziehen luftige Gespenster,
  Und von Spuk und Zaubereien
  Wüßt' ich euch nicht zu befreien.
  Machte sich der Zwerg verdächtig,
  Nun! dort hinten strömt es mächtig.
  Die Bedeutung der Gestalten
  Möcht' ich amtsgemäß entfalten.

  Aber was nicht zu begreifen,
  Wüßt' ich auch nicht zu erklären;
  Helfet alle mich belehren!?
  Seht ihr's durch die Menge schweifen?
  Vierbespannt ein prächtiger Wagen
  Wird durch alles durchgetragen;
  Doch er teilet nicht die Menge,
  Nirgend seh' ich ein Gedränge.
  Farbig glitzert's in der Ferne,
  Irrend leuchten bunte Sterne
  Wie von magischer Laterne,
  Schnaubt heran mit Sturmgewalt.
  Platz gemacht! Mich schaudert's!

  KNABE WAGENLENKER:
  Halt!
  Rosse, hemmet eure Flügel,
  Fühlet den gewohnten Zügel,
  Meistert euch, wie ich euch meistre,
  Rauschet hin, wenn ich begeistre?
  Diese Räume laßt uns ehren!
  Schaut umher, wie sie sich mehren,
  Die Bewundrer, Kreis um Kreise.
  Herold auf! nach deiner Weise,
  Ehe wir von euch entfliehen,
  Uns zu schildern, uns zu nennen;
  Denn wir sind Allegorien,
  Und so solltest du uns kennen.

  HEROLD:
  Wüßte nicht, dich zu benennen;
  Eher könnt' ich dich beschreiben.
  KNABE LENKER:
  So probier's! +
  HEROLD:
  Man muß gestehn:
  Erstlich bist du jung und schön.
  Halbwüchsiger Knabe bist du; doch die Frauen,
  Sie möchten dich ganz ausgewachsen schauen.
  Du scheinest mir ein künftiger Sponsierer,
  Recht so von Haus aus ein Verführer.
  KNABE LENKER:
  Das läßt sich hören! fahre fort,
  Erfinde dir des Rätsels heitres Wort.

  HEROLD:
  Der Augen schwarzer Blitz, die Nacht der Locken,
  Erheitert von juwelnem Band!
  Und welch ein zierliches Gewand
  Fließt dir von Schultern zu den Socken,
  Mit Purpursaum und Glitzertand!
  Man könnte dich ein Mädchen schelten;
  Doch würdest du, zu Wohl und Weh,
  Auch jetzo schon bei Mädchen gelten,
  Sie lehrten dich das ABC.
  KNABE LENKER:
  Und dieser, der als Prachtgebilde
  Hier auf dem Wagenthrone prangt?

  HEROLD:
  Er scheint ein König reich und milde,
  Wohl dem, der seine Gunst erlangt!
  Er hat nichts weiter zu erstreben,
  Wo's irgend fehlte, späht sein Blick,
  Und seine reine Lust zu geben
  Ist größer als Besitz und Glück.
 

短期留学(15年度)/学習会 ー29.11.14ー

 投稿者:doitsugoken  投稿日:2014年11月24日(月)19時18分51秒 180-199-4-44.nagoya1.commufa.jp
返信・引用
  *          ドイツ短期留学  ~奨 学 生 募 集~

一 留学期間: 2015年7月から10月の間の約3週間
一 募集人員: 若干名
一 留学先: ベルリ-ン、ドレ-スデン、エアフルト、フランクフルト/オ-ダ-、グラィフスヴァルト、ハレ、イルメナウ、イエナ、ケムニッツ、ライプツィヒ、マグデブ ルク、ロストック、ヴァイマル、ツヴィカウ等の旧東独の各大学で開催される国際夏期ドイツ語ゼミナ-ルのいずれかを参加者が自由に選んで参加します。 自 費で滞在を延長することもできます。

一 奨学金額: ドイツへの往復航空料金およびゼミナ-ル参加費(宿泊・食費等含む)の全額を貸与します。但し、ドイツ学術交流会(DAAD)の夏期語学研修奨学生には航空料金分のみ。原則として、学生等は5年以内に、有職者は2年以内に返還していただきます(無利息)。
一 応募資格: 年齢・性別・職業・居住地・国籍等一切問いません。

一 選考試験: ドイツ語筆記試験
1.日時: 2015年1月24日(土)午前11時~12時30分
2.会場:名古屋市内(応募者には追って詳しくお知らせします)
3.選考料: 2000円
4. 合格発表 2月5日までに合格者に連絡

一 募集要項等: 希望の方は82円切手を貼り宛先を記入した返信用封筒を同封して下記にお申込み下さい。
一 申込方法: 電子メールアドレスを付記した履歴書および82円切手を貼り宛先を記入した返信用封筒と選考料を添え、1月20日(当日消印有効)までに下記に申し込んで下さい。

一 申込・問合せ先:日本・ドイツ語圏文化交流協会
〒 463-0003 名古屋市守山区下志段味長戸1651
 電話:080-4222-6770(ソフトバンク)


*                ドイツ語学習会 in Nagoya

一 内容・日時 一般の方・初心者歓迎
入門 11月29日(土)11時30分より約1時間
  アルファベット、発音から始めています。
中級 11月29日(土)12時30分より約1.5時間
  ゲーテの代表作で世界的名著とされている「ファウスト 第2部」を最初からじっくり読んでいます。
初級 11月29日(土)14時30分より約1時間
  易しい会話・文法を楽しく学びます。

一 集合場所 ともに、中京大学八事キャンパス(名古屋市昭和区、詳しくは下記電話にてお問合せ下さい)
一 講師 並木 武(元愛媛大学教授)
一 資料代 実費(500円程度、会員無料)
一 連絡先 電話:080-4222-6670(ソフトバンク)
一 主催 日本・ドイツ語圏文化交流協会
 463-0003 名古屋市守山区下志段味長戸1651

* はじめて参加される方は上記電話にてお申込みください。
* 本会は中京大学とは直接の関係はありません。
 

≪日本を代表する、最高の音楽家の方々と、感動のクリスマス・オラトリオを歌いませんか?≫

 投稿者:グレイス合唱団  投稿日:2013年 4月 5日(金)15時42分26秒 p2208-ipngn3901marunouchi.tokyo.ocn.ne.jp
返信・引用
  ドイツ大好き、バッハ大好きな皆様、こんにちは!!

下記の東京芸術劇場での公演のあと、ドイツ公演を予定!! ご一緒にドイツで歌いませんか!!

日本の音楽界を代表する、素晴らしい音楽家の方々とご一緒に、一生の思い出に残る、素晴らしい演奏をしませんか!!

グレイス合唱団では下記にて、J. S. バッハの不朽の名曲『クリスマス・オラトリオ全曲』のチャリティ―公演を予定し、100名を目標に合唱団員を募集しています。

本物の音楽を求めて止まない皆様とご一緒に、一生涯深く心に残る、バッハの至高&至福の音楽を歌いたいと存じます!!

※PS収益金は世界中の飢餓に苦しむ人々や、アジアからの貧しい留学生の支援等にお捧げします!!

《公演予定》
1.公 演 日 : 2013(平成25)年10月26日(土) 午後開演

2.公演会場: 東京芸術劇場・大ホール

《後援団体》日本国際飢餓対策機構、東南アジア文化友好協会、キリスト教系各紙他

◎≪主な出演者と略歴≫ … 素晴しい方々です!!

1.重見通典先生(指揮・指導):東京芸大卒。ドイツ・フランクフルト音大卒。愛媛大学講師を経てグレイス教会牧師。 20年以上に亘って、絶望の路上生活者への福音伝道と救済、自立支援活動を続けています!!

2.稲垣俊也先生(バス):東京芸大卒。文化庁派遣にてイタリア・パルマ音楽院留学。
世界的なオペラ界の登竜門、パルマ・ヴェルディ国際声楽コンクール優勝者!!  (歌劇王ヴェルディを記念して生誕地、イタリアのパルマ市で行われる)
新国立劇場オープニング公演や二期会50周年記念公演での、主役を演じる、日本を代表するオペラ歌手!!

3.頃安利秀先生(エヴァンゲリスト役):東京芸大。ドイツ・デットモルト音大修士卒。 日本を代表するエヴァンゲリストで、幅広い教会音楽のスペシャリスト。国立・鳴門教育大学教授。

4.遠藤久美子先生:東京芸大卒。イタリア政府給付にてイタリア・パルマ音楽院留学。 数々の演奏会で役どころを演じ、エンクミの愛称で親しまれるソプラノ界の人気歌手。

5.永島陽子先生:桐朋学園音大卒。 首席でウィーン音大及びドイツ・デットモルト音大を卒業。
最優秀にて、ドイツ演奏家国家資格を取得!!  ドイツ・ライプツィヒ国際バッハコンクール上位入賞。 日本を代表するバッハ歌手で幅広い教会音楽のスペシャリストとしても活躍。

6.蜷川いずみ先生(コンサートミストレス):桐朋学園音大卒。フランス・パリ音楽院卒。
首席で、フランス高等演奏家資格を取得!!  新日フィルを経てソリスト。国内外の有名指揮者とコンサートミストレスとして、幅広い演奏活動を続けている。ユーオーディア首席バイオリン奏者。

PS: 練習日程・場所、その他、詳細はホームページでご確認下さい。不明な点はご遠慮なくご相談下さい。
※youtubeで過去の演奏をご堪能頂ければ嬉しいです。HPの【合唱団について】から入れます!!

http://www2.ttcn.ne.jp/~grace/Grace-Choir-Wanted.htm

 

Deutsch fuer alle -09.04.11 -

 投稿者:doitsugokenメール  投稿日:2011年 3月26日(土)14時08分1秒 KHP222006164056.ppp-bb.dion.ne.jp
返信・引用
  *      ドイツ語学習会 in Nagoya

一 内容・日時 一般の方・初心者歓迎
初級 4月9日(土)11時より約1.5時間
 簡単な読物: 復活祭の起源、民謡など
中級 4月9日(土)12時30分より約1.5時間
 シラーの戯曲『ウイリアム・テル』(Wilhelm Tell)を楽しく読みます。
入門 4月9日(土)14時30分より約60分
 アルファベットと発音から始めます。

一 会場 ともに、中京大学八事キャンパス(名古屋市昭和区、詳しくはお問合せ下さい)
一 講師 並木 武(元愛媛大学教授)
一 資料代 実費(500円程度、会員無料)
一 連絡先 電話:080-4222-6670(ソフトバンク)
一 主催 日本・ドイツ語圏文化交流協会
 463-0068 名古屋市守山区瀬古2-306 公団8-604

* はじめて参加される方は電話にてお申込みください。

** 古書・資料・LP・テープ・CD交換・貸借・売買のブログ:ハイネ、ドイツその他世界の文学・芸術、歴史・地理・哲学・思想、事典・辞書等 和書/原書多数:
  http://plaza.rakuten.co.jp/booksbuecher/

* 中級テキスト
Parricida:
O Rudolf! Rudolf! Königlicher Ahn!
So zieht dein Enkel ein auf deines Reiches Boden!
Tell:
So immer steigend kommt Ihr auf die Höhen
Des Gotthards. wo die ew'gen Seen sind,
Die von des Himmels Strömen selbst sich füllen.
Dort nehmt Ihr Abschied von der deutschen Erde,
Und muntern Laufs führt Euch ein andrer Strom
Ins Land Italien hinab, Euch das gelobte -

  Man hört den Kuhreihen von vielen Alphörnern geblasen.

Ich höre Stimmen. Fort.

Hedwig eilt herein:
Wo bist du Tell?
Der Vater kommt! Es nahn in frohem Zug
Die Eidgenossen alle -
Parricida verhüllt sich:
Wehe mir!
Ich darf nicht weilen bei den Glücklichen.
Tell:
Geh liebes Weib. Erfrische diesen Mann,
Belad ihn reich mit Gaben, denn sein Weg
Ist weit und keine Herberg findet er.
Eile! Sie nahn.

Hedwig:
Wer ist es?
Tell:
Forsche nicht!
Und wenn er geht, so wende deine Augen,
Dass sie nicht sehen, welchen Weg er wandelt!

  Parricida geht auf den Tell zu mit einer raschen Bewegung, dieser aber bedeutet ihn mit der Hand und geht. Wenn beide zu verschiedenen Seiten abgegangen, verändert sich der Schauplatz, und man sieht in der

 Letzten Szene

 den ganzen Talgrund vor Tells Wohnung, nebst den Anhöhen, welche ihn einschließen, mit Landleuten besetzt, welche sich zu einem Ganzen gruppieren. Andere kommen über einen hohen Steg, der über den Schächen führt, gezogen. Walther Fürst mit den beiden Knaben, Melchtal und Stauffacher kommen vorwärts, andre drängen nach; wie Tell heraustritt, empfangen ihn alle mit lautem Frohlocken.

Alle:
Es lebe Tell! der Schütz und der Erretter!

Indem sich die vordersten um den Tell drängen und ihn umarmen, erscheinen noch Rudenz und Berta, jener die Landleute, diese die Hedwig umarmend. Die Musik vom Berge begleitet diese stumme Szene. Wenn sie geendigt, tritt Berta in die Mitte des Volks.

Berta:
Landleute! Eidgenossen! Nehmt mich auf
In euern Bund, die erste Glückliche,
Die Schutz gefunden in der Freiheit Land.
In eure tapfre Hand leg ich mein Recht,
Wollt ihr als eure Bürgerin mich schützen?

Landleute:
Das wollen wir mit Gut und Blut.

Berta:
Wohlan!
So reich ich diesem Jüngling meine Rechte,
Die freie Schweizerin dem freien Mann!

Rudenz:
Und frei erklär ich alle meine Knechte.

Indem die Musik von neuem rasch einfällt, fällt der Vorhang.

***
Herrn K.s Lieblingstier
Als Herr K. gefragt wurde, welches Tier er vor allen schätze, nannte er den Elefanten und begründete dies so: Der Elefant vereint List mit Stärke. Das ist nicht die kümerliche List, die ausreicht, einer Nachstellung zu entgehen oder ein Essen zu ergattern, indem man nicht auffällt, sondern die List, welcher die Stärke für große Unternehmungen zur Verfügung steht. Wo dieses Tier war, führt eine breite Spur. Dennoch ist es gutmütig, es versteht Spaß. Es ist ein guter Freund, wie es ein guter Feind ist. Sehr groß und schwer, ist es doch auch sehr schnell. Sein Rüssel führt einem enormen Körper auch die kleinsten Speisen zu, auch Nüsse. Seine Ohren sind verstellbar: Er hört nur, was ihm paßt. Er wird auch sehr alt. Er ist auch gesellig, und dies nicht nur zu Elefanten. Überall ist er sowohl beliebt als auch gefürchtet. Eine gewisse Komik macht es möglich, daß er sogar verehrt werden kann. Er hat eine dicke Haut, darin zerbrechen die Messer; aber sein Gemüt ist zart. Er kann traurig werden. Er kann zornig werden. Er tanzt gern. Er stirbt im Dickicht. Er ist grau und fällt nur durch seine Masse auf. Er ist nicht eßbar. Er kann gut arbeiten. Er trinkt gern und wird fröhlich. Er tut etwas für die Kunst: Er liefert Elfenbein.

Wenn Herr K. einen Menschen liebte
"Was tun Sie", wurde Herr K. gefragt, "wenn Sie einen Menschen lieben?" "Ich mache einen Entwurf von ihm", sagte Herr K., "und sorge, daß er ihm ähnlich wird." "Wer? Der Entwurf?" "Nein", sagte Herr K., "der Mensch."
 

OnlineDeutsch - Ein Online-Videosprachkurs

 投稿者:Oliver Bayerleinメール  投稿日:2011年 2月21日(月)08時27分57秒 jcache2.ic.nanzan-u.ac.jp
返信・引用
  Sehr geehrter Herr Namiki,

ab sofort kann man sich für den Online-Deutschkurs für Anfänger anmelden:

OnlineDeutsch - Ein Video-Deutschkurs im Internet für Anfänger mit tutorieller Betreuung.

Deutsch jederzeit und von überall! Mit dem PC, dem iPad oder dem iPhone. Auch wenn man nicht an den Präsenzveranstaltungen teilnehmen kann, bieten wir Ihnen eine Betreuung durch die Kursleiter über das Internet.

Der Kurs wird von der Nanzan Universität in Nagoya durchgeführt.
(Suchen Sie nach 南山大学エクステンション OnlineDeutsch"
Die Lehrer sind erfahrene deutsche Sprachlehrer der Nanzan Universität.

Sie können den Kurs gerne kostenlos ausprobieren:
Melden Sie sich im Kurs
    OnlineDeutsch - Ein Blended-Learning-Videosprachkurs (Testversion)
als Gast an. Die Adresse kann ich leider hier nicht eintragen. Wenden Sie sich direkt an mich oder schauen Sie auf der Seite des Extension College.
Wenn Sie Leute kennen, die keine Zeit haben, zu Präsenzkursen zu gehen, geben Sie bitte diese Information weiter.

Wir freuen uns darauf, Sie bei OnlineDeutsch zu begrüßen!
Patricia Buchner (M.A.)
Dr. Oliver Bayerlein

--------------

こんにちは。
今から新しいインターネット上のドイツ語初級会話
    オンラインドイチュ・ドイツ語初級会話
を申し込む事が出来ます。
いつでもどこでもパソコンやiPadやiPhoneでドイツ語を学習する事が出来ます。
教室でのスクーリングは三回ありますが、 忙しい方や遠くに住んでいる方は全 てインターネット上で参加する事が出来ます。

OnlineDeutschは名古屋の南山大学公開講座です。


担当の教師は南山大学の教授と非常勤教師です。

トライアル・レッスン(無料)があります。

を開いて
OnlineDeutsch-Ein Blended-Learning-Videosprachkurs (Testversion)
をクリックしてゲストとしてログインして下さい。


OnlineDeutschへようこそ
Wir freuen uns darauf, Sie bei OnlineDeutsch zu begrüßen!
Patricia Buchner (M.A.)
Dr. Oliver Bayerlein
 

Ich suche Tandempartner-in!

 投稿者:rinrinメール  投稿日:2010年12月20日(月)14時17分15秒 168.45.138.58.dy.bbexcite.jp
返信・引用
  Hallo Leute!

Ich suche Tandempartner-in in Nagoya.
bis ende August habe ich in Wien in 2 Jahre gewohnt.
und jetzt habe ich große Angst davor,dass ich keine Gelegenheiten mehr habe, um Deutsch zu sprechen.

also wenn Sie das Interesse dran hätten, könnten Sie mir bitte einfach schreiben?
Ich würde mich sehr freuen,wenn wir miteinander auf Deutsch-Japanisch plaudern könnten:)

dann ich warte auf Ihre Antwort!

mfg,
rinrin
 

ドイツ語圏交流の集い:Kaffee-Salon fuer Kulturaustausch

 投稿者:doitsugokenメール  投稿日:2010年12月10日(金)19時46分55秒 KHP222006164056.ppp-bb.dion.ne.jp
返信・引用
  Liebe Freundinnen und Freunde,
hiermit möchten wir euch, DeutschmuttersprachlerInnen, zur Gesprächsrunde für kulturellen Austausch zwischen Japan und den deutschsprachigen Gebieten herzlich einladen.

Wann/wo: 13:30 bis 16:30 Uhr am 18. Dezember in Nagoya Weiterbildungszentrum West: Nagoya-nishi shogaigakushu center(Tel:052-532-1551) U-Bahn Joshin 3 Min.
was:
1. Gesprächsrunde bei Kaffee und Stollen 90 Min. oder länger
Gesprächspartnerin: Frau Maike Möbius(Evagelische Missionarin in Ichinomia, aus Hemer NRW, ca. 20er) erzählt über ihre Heimat und derer Weihnachtsszene und auch diverse Beiträge und Singen von den jungen Hasestädtern
2. Ausstellung: Volkskunstliche Figuren, Briefmarke, Berliner Mauer u,a.

Es wäre ganz nett von dir, wenn du zufällig bzw. gelegentlich vorbeikommen und bei uns was erzählen oder sonst diese Veranstaltung jemandem in deinem Kreise weiterleiten würdest.
Bezüglich der zu besprechenden Themen würden wir uns mit dir über alles, was du erzählen möchtest bzw. könntest, sehr gerne unterhalten; z.B. deine Heimat, warum/wie(in)Japan, Beruf/Studium, Haruki, 20. Jubiläum der Wiedervereinigung usw. usf.
Selbstverständlich wird das Gespräch irgend in einer Kneipe o.ä. bei Getränke und Essen noch lockrer und fröhlicher weiter geführt.

Also, wünschen wir euch eine wunderbare Advendszeit und bis bald!

Mit freundlichen Grüßen

Veranstalterin:Institut für Kulturaustausch zwischen Japan und den deutschsprachigen Gebieten
Tel: +81-(0)80-4222-6670 (Softbank)

***

   ドイツ語圏交流サロンのご案内

 なにかとせわしい時期になって参りましたが、下記のような催しを企画いたしました。どなたでも自由に参加いただけますので、お誘いあわせのうえお越しいただき交流の輪を拡げたくご案内申し上げます。

              記

一 日時 12月18日(土)午後1時半より4時半まで  一般の方の参加歓迎 * 事前の申込みは不要です。
一 会場 名古屋西生涯学習センター(名古屋市西区浄心一丁目1-45 電話:052-532-1551)

一 内容:お話と展示
1) トーク:日本在住のドイツ語圏出身の方々にクリスマスの習慣や思い出などを語っていただいたり、日本の印象などについて気軽に話し合ったりします。通訳付き
 話題提供: マイケ・メービウスさん(新教教会関係者、ノルトラインヴェストファーレン州出身、20歳代女性)「私の故郷へーマーとクリスマスの情景」。他にハンブルク出身の若者による解説と歌など
2)展示: 各国のクリスマスカ-ド・切手、旧東独民芸品(即売)、ベルリンの「壁」断片など多数
   写真撮影:各地のクリスマスの情景

 ドイツのクリスマスケ-キ「シュトレン」とコーヒー・紅茶も出ます(実費、500円程度)

一 主催 日本・ドイツ語圏文化交流協会
電話:080-4222-6670 (ソフトバンク)
 

Suche deutsche Brieffreunde!

 投稿者:ふにゃメール  投稿日:2010年11月19日(金)22時49分58秒 p18006-ipngn100302tokaisakaetozai.aichi.ocn.ne.jp
返信・引用
  Hallo Leute!
Mein Name ist Funya.
Ich wohne in Aichi in Japan.
Ich bin Japanerin , 46 Jahre alt.
Ich bin die Verheiratete.
Ich suche nach der Korrespondenzfreunde(nicht Romance,bitte nur Frau),besonders aus Deutschland,Oesterreich,Schweiz,andere europaeischen
Laender.
Meine Muttersprache ist das Japanish.
Und Ich kann beiden Deutsch und Englisch etwas verstehen.
Wenn Ich kann,moechte ich mit Ihnen Briefe auf Deutsch oder English wechseln.
Natuelich,ich kann in Japanishe.
Aber, Ich bin nicht gut beiden.
Ich moechte noch mehr beiden lernen.
Meine Hobbies sind: Klavier spielen, klassische Musik hoeren, das Buch lesen,Game,den Schmucken aus Glasperlen machen etc.
Ich erwarte sehr auf Ihre Antworten!!
 

Exhange emails to study German

 投稿者:MCメール  投稿日:2010年11月 2日(火)17時23分50秒 EM114-51-217-113.pool.e-mobile.ne.jp
返信・引用
  Von Japan Tokyo-ich lerne deutsch.

I have just started studying german by myself,Japanese and working in Tokyo Japan. I am planning to go to EU for business next year and also language school to skill up. I am very begginer but want to get pass exams in June 2011. I speak Japanese, English and now a very very few words ,German. If anybody want to exchange email, Please send note. I will text you 3 languages to study more.

If you are studying Japanese, would be good.

ich bin japaner. (watashiha nihonjin desu)
 

ホームステイ先・ホストファミリーを探しています

 投稿者:ドイツ語圏メール  投稿日:2010年 1月 6日(水)19時28分18秒 KHP222006164056.ppp-bb.dion.ne.jp
返信・引用
  期日 本年1月9日(土)夕方より11日朝までの3泊、内部分的に1泊か2泊でもお願いします。
場所  名古屋市内外
ゲスト ドイツのボン市在住、映像学科一年の男子学生、20歳 ひとりです
    ドイツ語のほか英語堪能、日本語片言、来日経験2回目

* ご連絡はこの記事の最上部の投稿者:doitsugoken の青色部分をクリックしメールしていただくか、お電話ください。

依頼主 日本・ドイツ語圏文化交流協会
463-0068 名古屋市守山区瀬古2-306 公団8-604
電話/なみき:080-4222-6670(ソフトバンク)

* http://8517.teacup.com/heinebooksbuecher/bbs
 

ベルリナーレ期間短期バイト募集!

 投稿者:ベルリナーレメール  投稿日:2009年12月15日(火)18時11分15秒 p2212-ipbf615marunouchi.tokyo.ocn.ne.jp
返信・引用
  ベルリン映画祭期間中(2/10~21)、マーケットブースでの受付雑務等のアルバイトです。英語およびドイツ語で簡単な受付業務や現地スタッフとのやりとりなどをして頂ける方。映画の売買等に興味のある方。学生可ですが、ビジネスマーケットですので、社会人としての常識のある方を希望します。ご興味がある方は直接メールにてお問い合わせ下さい!  

Tandempartner

 投稿者:鈴木メール  投稿日:2009年 9月 7日(月)02時18分1秒 124x38x229x182.ap124.ftth.ucom.ne.jp
返信・引用
  こんにちわじはじめまして。現在名古屋市に在住しているドイツ人の方、タンデムパートナーとして協力してくださる方を募集しています。当方市内の大学へ通う学生で、卒業後ドイツの大学院に進学しようと考えています。その為年内に語学試験を受験しようと考えています。もし宜しければお力になって下さい  

ドイツ語の詩

 投稿者:AKIKOメール  投稿日:2009年 6月28日(日)21時42分14秒 KHP059143241144.ppp-bb.dion.ne.jp
返信・引用
  ドイツ歌曲の詩に関する解釈を教えていただける方を探しています。
東京都内で、ドイツの詩に精通しておられる方でしたらドイツ人でも日本人でも
どちらでもよいです。
1ヵ月に一回位かそれ以下のペースになると思うのですが、個人的に教えていただける方が
もしいらっしゃれば、メールをいただければと思います。
 

★Deutschunterricht★生徒募集

 投稿者:Eriメール  投稿日:2009年 6月 1日(月)15時54分5秒 softbank219035110008.bbtec.net
返信・引用
  ☆Yokohamaドイツ語・英語教室☆


旅行先、学校で、職場で様々な場面で使えるドイツ語を文法を取り入れて
楽しく身につけませんか?
初心者から上級者まで一人ひとりに合ったレッスンスタイルを提供します。
生徒さんの中には60歳で始めた方もいます!Aber kein Problem!!!
Deutsch lernen macht Spass!!!!


★プロファイル★
ドイツ滞在16年、ドイツ語検定1級取得、通訳翻訳経験あり,
ドイツ語がネーティブです。
初心者から上級者まで長年教えてきましたので経験豊富です。

Ich freue mich, Sie kennenzulernen!

教室以外でもレッスン可能です。
詳しいことはお問い合わせ下さい。

Email: deutschunterricht_in_yokohama@yahoo.co.jp
 

シラーのウイリアムテルについて

 投稿者:柴田 章弘メール  投稿日:2009年 5月16日(土)22時14分50秒 p4042-ipbf4108marunouchi.tokyo.ocn.ne.jp
返信・引用
  初めまして、20年前、私の大学、学部の卒論がFSchillerのWilhelm Tellでした。通信教育課程だったので、2年間、原文と翻訳文を見比べて、自分で劇の分析をしました。今考えると大学生の大作文でした。今年恩師からシラー年賀状で250年目を知らされ、時代の流れを感じています。大作文を書いた経験が今仕事にたいへん役立っています。  

Kaffee-Salon/交流講演会

 投稿者:doitsugokenメール  投稿日:2008年10月27日(月)10時37分5秒 KHP222006164058.ppp-bb.dion.ne.jp
返信・引用
     Einladung zum Kaffee-Salon fuer Kulturaustausch zwischen Japan und den deutschsprachigen Gebieten

wann: 17:30-19:30 Uhr 05/11/08(Mi.)
wo: Shogai Gakushu Zentrum Nagoya-Nord: Kita shogai gakushu center(Nagoyashi kita-ku kurokawahondouri 2-16-3 Tel: 052-981-3636) U-Bahn: kurokawa 5 Min.
was: "Mein Leben zwischen Ost und West"
Gespraechspartner: Wolfgang Haedrich (ehemaliger Lehrer der Paedagogischen Hochschule Dresden, Logik/Rhetorik)
  Es wird mit Japanisch-Uebersetzung ca.60 Minuten ganz offen erzaehlt, wie ein zwangpensionierter Ossi über die Veraenderungen und Differenzen in und zwischen den alten Bundeslaendern, der frueheren DDR und auch Japan seit der „Wiedervereinigung“ vor 18 Jahren, inklusive Bildung und Erziehung, betrachtet....
Darauf folgt Frage und Antwort mit Herrn Haedrich bei Kaffee bzw. Tee.

Wir freuen uns schon darauf echt, dass du Zeit und Lust dazu haben wuerdest und wir uns miteinander gemuetlich unterhalten bzw. lebhaft diskutieren koennten.

Mit freundlichen Gruessen und bis bald!

Veranstalterin: Institut fuer Kulturaustausch zwischen Japan und den deutschsprachigen Gebieten

***

*    ドイツ語圏交流講演会  ご案内

一 日時 11月5日(水)午後5時30分より  一般の方の参加歓迎 事前の申込みは不要です。
一 会場 名古屋市北生涯学習センター (北区黒川本通2-16-3 電話:981-3636)
一 内容:
テーマ 統一後18年、旧東独・西独そして日本における変化と問題点
講師 ヴォルフガング・ヘートリッヒさん(元ドレスデン教育大学教員、論理学/修辞学)
 ドイツ再統一後再三訪日されている旧東ドイツ市民のヘートリッヒさんに統一18年後の変化、現状、特に教育問題、また、旧東独・西独間および日本との間の文化的相違などについてコーヒーを飲みながら率直に語っていただきます。

お話の後質疑応答があります。日本語・ドイツ語等で気軽に質問してください。通訳付
会場費・コーヒー代等:500円

一 主催 日本・ドイツ語圏文化交流協会
一 連絡先 電話:090-6592-4690

http://8517.teacup.com/heinebooksbuecher/bbs

 

輪読会 in Nagoya

 投稿者:namikiメール  投稿日:2008年 8月 8日(金)20時31分48秒 KHP222006164058.ppp-bb.dion.ne.jp
返信・引用
  *     「緑陰のドイツ語輪読会」のご案内

  連日の猛暑を涼しい会場でさわやかなテキストを読んでやり過ごそうと有志で思い立ち、下記のように輪読会を行うことにしました。どなたでも自由に参加できます。参加費・会場費無料、事前の申込みも不要です。

日時 8月16日(土)午後5時より2時間前後
会場(集合場所) 北生涯学習センターの一階ロビー(名古屋市北区黒川本通2-16-3 電話:052-981-3636) 地下鉄黒川駅より約5分
テキスト Lili Marleenの歌とその解説。下記がその全文です。コピーしてご参加ください。
呼掛け人 並木他(090-6592-4690)

***

  Am 14. Oktober 2002 ist der bekannte Komponist Norbert Schultze(1911- 2002), unter anderem Schöpfer des weltbekannten Liedes "Lili Marleen", der Märchenopern "Schwarzer Peter" und "Das kalte Herz", des Musicals "Käpt'n Bay-Bay" mit dem Evergreen "Nimm mich mit, Kapitän, auf die Reise" und unzähliger Film- und Fernsehmusiken, im Alter von 91 Jahren an seinem letzten Wohnsitz in Bad Tölz verstorben.

1. Vor der Kaserne
Vor dem großen Tor
Stand eine Laterne
Und steht sie noch davor
So woll'n wir uns da wieder seh'n
Bei der Laterne wollen wir steh'n
|: Wie einst Lili Marleen. :|

2. Unsere beide Schatten
Sah'n wie einer aus
Daß wir so lieb uns hatten
Das sah man gleich daraus
Und alle Leute soll'n es seh'n
Wenn wir bei der Laterne steh'n
|: Wie einst Lili Marleen. :|

3. Schon rief der Posten,
Sie blasen Zapfenstreich
Das kann drei Tage kosten
Kam'rad, ich komm sogleich
Da sagten wir auf Wiedersehen
Wie gerne wollt ich mit dir geh'n
|: Mit dir Lili Marleen. :|

4. Deine Schritte kennt sie,
Deinen zieren Gang
Alle Abend brennt sie,
Doch mich vergaß sie lang
Und sollte mir ein Leids gescheh'n
Wer wird bei der Laterne stehen
|: Mit dir Lili Marleen? :|

5. Aus dem stillen Raume,
Aus der Erde Grund
Hebt mich wie im Traume
Dein verliebter Mund
Wenn sich die späten Nebel drehn
Werd' ich bei der Laterne steh'n
|: Wie einst Lili Marleen. :|
  (Hans Leip 1915/Norbert Schultze 1938)

   Nach mehrmonatiger Tätigkeit als Aufnahmeleiter der Telefunken GmbH entschloss sich Schultze 1936, als freier Komponist für Bühne und Film sein Glück zu versuchen. In der Zeit des Nationalsozialismus lieferte Schultze eine Reihe von Kompositionen zu Soldaten- und Propagandaliedern. 1940 war Schultze auf Anraten NSDAP-Mitglied geworden, um nicht eingezogen zu werden. 1943 ehelichte er die bulgarische Schauspielerin, Sängerin und Schriftstellerin Iwa Wanja, die dem Gatten Libretti zu mehreren seiner Bühnenwerke schrieb.
Im Auftrag von Propagandaminister Joseph Goebbels (NSDAP) vertonte er Stücke wie "Von Finnland bis zum schwarzen Meer" (darin die Textzeile "Führer, befiehl, wir folgen dir", als Refrain), ...

Hans Leip (1893-1983)
Seine Sehnsucht galt dem Hafen und dem Wasser. Deswegen gab er von den Berufen, die sein Vater ausgeübt hatte, am liebsten den des Schauermanns, d.h. eines Hafenarbeiters an. Als 17-jähriger Schüler hat Hans Leip in den Ferien drei Wochen als Gehilfe des Schiffkochs eine Reise auf einem Fischdampfer mitgemacht. Dies war die einzige direkte Berührung mit der Seefahrt.  Stattdessen wurde er Lehrer und gleich darauf eingezogen, als der Erste Weltkrieg ausbrach. Ein Sturz, der zu einem längeren Aufenthalt in Lazaretten und Krankenhäusern führte, befreite ihn Ende 1915 von seiner Militärpflicht. Den langen Aufenthalt nutzte er u.a. zum Schreiben des Gedichtes "Lili Marleen", das aber erst 1937 veröffentlicht wurde.
Nach dem Krieg beendete Hans Leip seine Lehrertätigkeit und widmete sich ganz dem Malen, Zeichnen und vor allem der Schriftstellerei. Den ersten großen Erfolg erzielte er mit dem Roman "Godekes Knecht", der mit dem Romanpreis der Kölnischen Zeitung ausgezeichnet wurde. Dieses Buch ist sein sprachstärkstes Werk. Im Jahr 1921 verbrachte er mit der Puppenspielerin Cläre Popp einen Sommer in Övelgönne. Dies regte ihn zu dem zauberhaften Gedicht "Muschemusch" an. Von Blankenese aus ging er nach dem Bombenangriffen 1943 in die Stadt und zeichnete Schäden und die betroffenen Menschen. Diese Zeichnungen veröffentlichte Axel Springer im Jahr 1963 unter dem Titel "Hamburg im Jahr 1943". Darin stand auch das bewegende Gedicht "Lied im Schutt", das Hans Leip unter dem Eindruck des Schreckens geschrieben hatte. Dieses Gedicht wurde schon am 3. November 1943 von der satirischen Zeitschrift "Simplicissimus" abgedruckt, ein für die damalige Zeit unerhörtes Wagnis.
In den letzten Kriegsjahren lebte Hans Leip in Tirol, kam nach dem Krieg nach Hamburg wieder zurück, um seine Vaterstadt dann am 23. März 1948 endgültig zu verlassen. Über mehrere Stationen fand er im Oktober 1954 in Früthwillen in der Schweiz seine letzte Heimat. Dort starb er am 6. Juni 1983, kurz vor seinem 90. Geburtstag.

http://8517.teacup.com/heinebooksbuecher/bbs

 

Deutschunterricht

 投稿者:Mariaメール  投稿日:2008年 5月20日(火)19時52分40秒 d85.PaichiFL17.vectant.ne.jp
返信・引用
  Hello,

I am an exchange student from Germany and am currently studying at the "Nagoya University of Commerce and Business (NUCB)". I would like to give private or class lessons for Japanese students in German as a side job. As I live in Japan the second time, I can also speak a little bit Japanese (Japanese Language Proficiency Test, Level 3). If you want to have private lessons in German or if you know somebody, who searches for a German teacher, please contact me at: maria.knodt@ebs.edu

Regards,
Maria
 

タンデム

 投稿者:tamasuメール  投稿日:2008年 3月27日(木)19時46分15秒 e177080055.adsl.alicedsl.de
返信・引用
  ベルリンでタンデムパートナーさがしています。
もちろん、日本語教えます。
よろしくお願いします。
 

Deutsch-Lessson

 投稿者:Josefメール  投稿日:2008年 1月 5日(土)20時50分39秒 np64.opt2.point.ne.jp
返信・引用 編集済
  Guten Tag, mein Name ist Josef und bin Deutschlehrer.
Als Deutschlehrer habe ich lange Erfahrung. Ich unterrichte in der Yokohama-Gegend. Deutsch macht Spass
und ist nicht so schwer mit dem richtigen Lehrer. Ich freue mich auf Ihre E-Mail:-)
こんにちは。Josefと申します。ドイツ語の講師としての経験は豊富ですので、
良い講師と一緒ならドイツ語は難しくはありません。
どのレベルの方も安心して連絡をください。
 

Kurz Au-pair Familie!!

 投稿者:Yuuriメール  投稿日:2007年12月11日(火)22時05分40秒 99.97.202.62.cust.bluewin.ch
返信・引用 編集済
  Hallo.
Ich bin japanerin und wohne jetzt gerade in der Schweiz(Zurich).
Ich mache hier Austausch f 1 Jahr an der Universit Zurich.
Ich suche eine freundlichen Familie in Deutschland oder in der Schweiz wrend winter Ferien.
Ich mag kleinen Kindern und bin ganz ordentliche Mensch.
Lider kann ich nur 1 Monat(etwa 07.01.2008-10.02.2008) bleiben weil ich noch mein Studium habe.
Aber werde ich f Sie mein Bests tun und ich warte auf Ihren e-mail!
Vielen Dank.
 

Japan-Salon Innsb.

 投稿者:namikiメール  投稿日:2007年 7月10日(火)19時39分18秒 sic.uibk.ac.at
返信・引用
         Einladung zum Japan-Salon in Tirol
Vorstellung der Japanischen Tuscheschrift-Kalligraphie(=shodou) und Auffuehrung von modernen Japanischen Liedern

wann: Samstag, 14. Juli 07  ab 14:00 Uhr
wo: c/o Namiki(6020 Innsbruck, Schoepfstrasse 49/Ecke Innrain) Man kann ohne Bescheidssagung kommen.
Gespraechspartner: Prof. NAMIKI Takeshi, Nagoya (ehem. Ehime-Universitaet, Ehime/Japan) macht zuerst eine kurze Einfuehrung in die Japanische Sprache und gleichzeitig schreibt er die Japanischen Zeichen mit echtem Tusche-Pinsel aus Marderhundsschwanz und Bambus. Dabei kann man probieren, selber zu schreiben (http://www.saiga-jp.com/gift/shodo/shodo1.html).
Im zweiten Teil, frisch hergestellten gren Tee schluerfend, hoert man paar Japanische Lieder seit 1900 mit Erlaeuterungen von Herrn Namiki per Tonband und danach kann man sich miteinander unterhalten und verschiedenartige Fragen ueber Japan auf Deutsch bzw. Englisch oder auf Japanisch stellen.

Veranstalterin: Institut fuer Kulturaustausch zwischen Japan und den deutschsprachigen Gebieten
http://231.teacup.com/doitsugoken/bbs
Eintritt: frei
Anfrage: E-Mail, namikitde@yahoo.de

Es ist empfohlen, moeglichst den oeffentlichen Verkehrsmittel zu benutzen und moeglicherweise Hausschuhen bei sich mitzubringen.

http://8701.teacup.com/heineforschungresearch/bbs

 

Juku bzw. Dojo fuer Japanisch

 投稿者:namikiメール  投稿日:2007年 6月24日(日)00時02分59秒 KHP222006164058.ppp-bb.dion.ne.jp
返信・引用
  Japanisch macht Spass!  Juku bzw. Dojo fuer Japanisch-Kurs in Innsbruck geoeffnet!
Auch Tusche-Kalligraphie(=shuuji) erteilt ein Muttersprachler mit Nachhilfeerfahrung f. Anf. u. Fortgschr. in Innsbruck ab Anfang Juli bis September 07.

Uchi-deshi(Mitwohn-Schueler): man kann bei uns wohnen und etwa zwei Doppelstunde pro Tag an dem Japanisch-Unterricht intensiv teilnehmen. Dies laeuft wie bei sogenannter "gasshuku bzw. "uchi-deshi mit Vollpension ca. EUR 35,-/Tag. Dabei muss man einen Schlafsack mitbringen und mit anderen bzw. allein in einem Zimmer uebernachten.
Kayoi-deshi(Pendel-Scher): auch kann man von der Stadt diese Juku intensiv bzw. locker besuchen. ca. EUR 15,-/St./Pers.
Lehrmaterial: nach Vereinbarung.
Anmeldung: per E-mail unten

http://231.teacup.com/doitsugoken/bbs
namikitde@yahoo.de
 

デュッセルドルフのWG

 投稿者:はてなメール  投稿日:2007年 6月21日(木)23時49分11秒 134.99.39.101
返信・引用
  ☆デュッセルドルフの駅近のWGで7月9日~9月22日までお部屋空いてます。

・家具、キッチン付き・ペット可

☆音出しも可(9時~13時/15時~22時)で、音楽家におすすめの物件です。

・スーツケース一つで住み始めてもその日から生活可能
・基本的に私とお部屋をシェアする形になります。
・2LDの間取りで、共有スペースあり。
・禁煙者希望。

近所にスーパーマーケット多数、インターネットカフェ、銀行etc. 生活至便。
路面電車の停留所からすぐで(Hbfから7分)、バス停、Sバーンも近く

家賃:月370ユーロ、週:100ユーロ、日:15ユーロ
   インターネット可(使った分だけ負担。だいたい月:20ユーロ)

キッチン完備(Einbaukueche)、室内設備完備(下一覧参照)
 ・ベッド一式
 ・クローゼット
 ・冷蔵庫
 ・電子レンジ
 ・オーブン
 ・Herd
 ・洗濯機
 ・掃除機   その他多数

できるだけ長く住んでくださる方募集しています。
音だし可、ペット可なので短期でこられる音大生の方、ペットとお住まい方にも便利です。もちろん長期滞在の旅行者、または家探しにも最適な立地条件です。ワーホリ、学生さんも興味がある方は、お気軽にご連絡ください。

連絡先:akko-ike-da@hotmail.co.jpです。

                    はてな
 

蔵書類処分

 投稿者:doitsugokenメール  投稿日:2007年 5月 8日(火)06時18分43秒 KHP222006164058.ppp-bb.dion.ne.jp
返信・引用
   個人的蔵書その他を下記のサイトで整理しております。必要な方におわけします。
 現在オークションに出しているグリムはゆうパック4個必要です。取りにお越しいただけるとありがたいです。
 図書・書籍・古本・古書・資料・LP・テープ・CD、ハイネ、ドイツその他世界の文学・芸術、歴史・地理・哲学・思想、事典・辞書等 和書/原書多数。市価の30~50% offにさせていただきます。
 遠方の方や校費の方は名古屋に営業所、チェーン店などがあるところを通すと便利でしょう。

2007年5月 並木 武

http://8517.teacup.com/heinebooksbuecher/bbs

http://www.hitobito.net/index.php?module=Navi&action=ShowNaviPage&navipage_id=52

 

名古屋ハイネ没150年の歴史考

 投稿者:花淵 淑子メール  投稿日:2006年12月10日(日)12時56分17秒 softbank221045236011.bbtec.net
返信・引用
  ハイネの歴史考察には行く事が出来ず残念です。 猫が具合が悪くなり
動物病院に通っていました。 WEB ヤフ-パ-トナ-ではメンバ-解約
してましたので(11月月末にて)そちらのアドレスも消されていました。

HPから送信いたします。 花淵 淑子(TOKO)
 

Heine in Japan

 投稿者:doitsugokenメール  投稿日:2006年12月 2日(土)10時23分4秒 KHP222006164058.ppp-bb.dion.ne.jp
返信・引用
      講演会:日本におけるハイネ受容の歴史と現状
                - ハイネ没後150年にちなんで -

一 内容 詩人ハイネが、江戸時代後期にはじまり、明治・大正期にその頂点を示し、以後現在にいたるまで、わが国の文学や音楽の世界に与えてきた少なくない影響の跡を辿りながら、これからもいかにハイネを楽しみハイネから学ぶか考えます。

一 日時 12月9日(土)午後2時より
一 会場 名古屋市北生涯学習センター (北区黒川本通2-16-3 電話:981-3636)
一 講師 並木 武(元愛媛大学教授)
一 資料代 実費(500円程度、会員無料) 一般の方の参加歓迎

一 主催 日本・ドイツ語圏文化交流協会
一 連絡先 463-0068 名古屋市守山区瀬古2丁目306 瀬古団地8-604
電話:090-6592-4690、 namikit@yahoo.co.jp

* 事前の申込みは不要です。

* 論文「日本におけるハイネ」(独文)
      http://8701.teacup.com/heineforschungresearch/bbs

http://www.hitobito.net/index.php?module=Navi&action=ShowNaviPage&navipage_id=52

 

パリ―ベルリンの旅参加者募集

 投稿者:doitsugokenメール  投稿日:2006年11月10日(金)12時07分56秒 KHP222006164058.ppp-bb.dion.ne.jp
返信・引用
  ドイツ語圏交流・文学・芸術・歴史紀行
      ― ハイネ/シューマン没後150年記念 パリ―ベルリンの旅 ―
                               ~参 加 者 募 集~

趣旨:ドイツ語圏の人々とともにハイネの代表作『ドイツ冬物語』の跡を辿る旅をするなかでドイツ語圏の文化や歴史の理解を深めるとともに日独両語圏の相互交流をはかります。ホームステイも可能です。

期間: 2006年12月22日~1月2日、11泊12日、うち機中泊1ないし2

主な訪問先:
パリ ヴェルサイユ公園 モンマルトル墓地 シャンゼリゼ大通等
ヴァルミー ケラーマン礼拝堂 「ヴァルミーの風車」等
アーヘン ベルギー・プロイセン税関跡 旧中央郵便局等
ケルン 大聖堂 ライン大橋等
デュッセルドルフ ハイネ生誕の家、シューマンハウス ミンデン要塞・監獄
トイトブルク ヘルマン戦争記念像
ハンブルク 市庁舎、エルンスト・バルラハ・ハウス、歓楽街レーパーバーン、証券取引所
ベルリーン ブランデンブルク門、フンボルト大學、ヘーゲルハウス、国立歌劇場

募集人員: 10名
費用: 約19万円(国内国際空港-パリ/フランクフルト間エコノミー往復航空運賃、朝食付き宿泊代、フランス/ドイツ国内移動費等が含まれます。その他昼夕食費、入場・入館料、市内交通費等は各自負担。また、宿泊代、仏/独国内移動費は現地での支払いとなります(クレジットカード利用可)ただし、外国為替レ-トの変動等により若干変更になる場合があります)

申込締切: 11月28日、但し定員に達し次第締めきらせていただきます。申込金5000円(協会員3000円)を添えてお申込み下さい。

説明・打合せ会:11月25日(土)午後5時より
会場:あいち国際交流プラザ1階ロビー(名古屋市中区三の丸2-6-1)

主催:日本・ドイツ語圏文化交流協会
案内役:並木 武(元愛媛大学教授)

問合・申込先:463-0068 名古屋市守山区瀬古2丁目306 瀬古団地8-604
電話:090-6592-4690、namikit@yahoo.co.jp

特記事項
1.この催しは、民間有志による個人的グループ旅行で、どなたでも、国外を含めどこからでも参加できます。
2.中途参加・帰国も可能(会費割引)。個人負担で滞在延長可。
3.説明・打合せ会に出席できない場合でも電話/電子メ-ル等による参加申込みも受付けます。
4.参加取消の場合、法定取消料が必要になる場合があります。
5.帰国便が1月2日-6日の間は大変込み合いますので早めにお申し込み下さい。
6.航空会社は各自選べます。ただし、航空会社により料金が5万円前後異なることがあります。

http://www.hitobito.net/index.php?module=Navi&action=ShowNaviPage&navipage_id=52

 

レンタル掲示板
/3